Wer sich außergerichtlich einigt, der spart den Gang zum Anwalt und meist eine ganze Menge Geld

Wenn Geld falsch vom Konto abgebucht wurde oder die im Internet gebuchte Reise eine Katastrophe war: Schiedsstellen helfen, damit Sie zu Ihrem Recht kommen.

Versichern Sie Ihre Meinungsverschiedenheit mit der Hausrat-, Haftpflicht- oder Lebensversicherung schriftlich. Entscheidet der Ombudsmann zu Ihren Gunsten, muss sich der Versicherer (bis zu einem Streitwert von 5000 Euro) daran halten. Kosten: fallen nur für Porto und Kopien an.

Ärger mit einer Bank
Kunden z. B. der Deutschen Bank oder der Postbank richten ihre schriftlichen Beschwerden an: Bundesverband deutscher Banken, Kundenbeschwerdenstelle, Brieffach 04 03 07, 10062 Berlin Der Schlichtungsspruch ist für die jeweilige Bank bindend, wenn der strittige Betrag 5000 Euro nicht übersteigt. Kosten: keine

Internet-Reise ging schief
Haben Sie Ihren Urlaub online z. B. bei expedia oder opodo gebucht, können Sie sich bei Pannen schriftlich an die Reiseschiedsstelle wenden. Allerdings ist der Schlichtungsvorschlag nicht bindend. Kosten: keine.