Verliebt, verlobt… verheiratet – aber bitte nur in der richtigen Hochzeitslocation. Allerdings ist es gar nicht so einfach, Ihren wichtigsten Tag am richtigen Ort zu verbringen und zu feiern. Dieses Ereignis sollte weit im Voraus geplant werden. Es gibt viele verschiedene Dinge die organisiert werden müssen – dazu gehört selbstverständlich auch die richtige Hochzeitslocation.

Hier finden Sie Tipps und Fragen rund um Ihre Traumlocation

Fangen Sie früh genug an zu suchen, damit ihre Location nach Wahl nicht bereits ausgebucht ist. Die meisten Hochzeiten finden zwischen Mai und Oktober statt. Bevor Sie auf die Suche gehen, ist es notwendig mit Ihrem Partner zu besprechen, was Ihnen wichtig ist. Den besten Überblick bekommen Sie durch eine einfache Checkliste.

Überlegen Sie sich:

  • worauf Sie keinesfalls verzichten können
  • den Stil der Hochzeit
  • die Anzahl der Gäste
  • das maximale Budget
  • die optimale Entfernung zum Ort der Trauung
  • ob À la carte oder Buffet gegessen werden soll
  • ggf. Übernachtungsmöglichkeiten

Weitere Überlegungen, die getroffen werden sollten:
Leicht können auch selbstverständliche Gegebenheiten im ganzen Hochzeitstrubel vergessen werden, beispielsweise ob ausreichend Parkmöglichkeiten vorhanden sind, ob es ein Zeitlimit vor Ort gibt, wie die Umgebung aufgestellt ist – ob sich Einwohner beschweren könnten oder z.B. genügend Spielmöglichkeiten für die kleinen Gäste vorhanden sind?

  • Entsprechen mehrere Locations Ihren Vorstellungen? Dann vereinbaren Sie Besichtigungstermine. Der erste Eindruck zählt! Wenn dieser gut ist und Sie sich wohlfühlen, dann schauen Sie konkret nach den Details.
  • Passt die Location auch optisch zu ihrem Motto? Denn wenn SIE sich behaglich fühlen und zufrieden sind, dann wird sich diese Atmosphäre auch auf Ihre Gäste übertragen. Eine Prinzessinnen- oder Märchenhochzeit würde beispielsweise in einer alten Fabrikhalle eher unbehaglich wirken.
  • Können Sie in der Location ihr Motto überhaupt umsetzen? Fragen Sie direkt nach, ob Sie die Räumlichkeiten so gestalten können, wie es Ihnen vorschwebt.
  • Dürfen oder wollen Sie sich selber beteiligen oder wird alles vom Inhaber organisiert? Beachten Sie auch, dass vor der Feier angemessen Zeit ist, um Dekorationen anzubringen und alles nach ihren Vorstellungen aufzubauen.

Beantworten Sie sich diese Fragen und organisieren Sie alles vorab, damit Sie Ihren Tag in vollen Zügen genießen können und Sie sich auf Ihre Location freuen dürfen!

Gerade im Sommer schön: Eine Strandhochzeit

Eine lauwarme Brise weht durch das luftige Brautkleid. Es duftet nach Salz und Sonnencreme. Gemeinsam mit den Liebsten schweift der Blick über die Weite des Meers. Wer möchte nicht in so einer Kulisse heiraten? Einige deutsche Inseln bieten traumhafte Hochzeitslocations. Bestes Beispiel: Usedom. Die Insel bietet wunderschöne Locations für Hochzeitszeremonie und Feier.

Seebrücke, Heringsdorf, Insel, Usedom, Insel Usedom

Auch organisatorisch hat eine Strandhochzeit einiges für sich: es gibt keine Auflagen in Bezug auf einen angemessenen Raum, man ist in der Wahl der Trauungszeit uneigeschränkt und ein freier Redner kann das Ganze mit emotionalen und persönlichen Redekomplett machen. Auch muss weniger Dekoration organisiert werden, denn die Kulisse einer Hochzeit am Strand ist schon atemberaubend genug.

Wie viel kostet eine Hochzeitslocation?

Das Vergleichen des Preis-Leistungsverhältnis ist ebenso wichtig wie die Planung des Events. Die Budgetgrenze sollte nicht überschritten werden? Dann besprechen Sie mit Ihrem Ansprechpartner Ihre genauen Vorstellungen, damit keine versteckten oder vergessenen Zusatzkosten hinzukommen. Genauso wichtig wie der finanzielle Aspekt ist, dass genügend Platz vorhanden ist: Bedenken Sie ausreichend Raum für die Musik und den DJ, ausgelassene Tänze sowie Standardtänze und Platz für so manche lustige Hochzeitsspiele. Auch eine freie Trauung im Grünen, wie beispielsweise im Wald, am Strand oder im eigenen Garten ist denkbar – hier kann ein freier Trauredner die Zeremonie leiten.

Sprechen Sie auch mit Freunden und Verwandten, die schon geheiratet haben, über ihre Vorstellungen und sammeln Sie Erfahrungsberichte. Wenn Sie Entscheidungsschwierigkeiten haben, ist es empfehlenswert, sich in Foren auszutauschen, um den Ort zu finden, den Sie nie vergessen werden – den Ort, wo Sie ihr „Ja“ für die Ewigkeit feiern.