Eine ansprechende Homepage ist wichtig für alle, die Dienstleistungen oder Waren im Internet vertreiben möchten. Enthält diese auch noch ein Imagevideo, so kann man damit eine zusätzliche Ebene der Kundenansprache nutzen; denn anders als das geschriebene Wort und gute Grafik, mag nichts den Kunden so sehr emotional erreichen wie ein Film. Denn erwiesenermaßen sprechen Texte nur die linke, vernunftorientierte Gehirnhälfte an. Bilder jedoch werden in der rechten, gefühlsbetonten Gehirnhälfte verarbeitet. Und da der Mensch seine Entscheidungen überwiegend aus dem Gefühl heraus trifft (auch wenn er selbst glaubt, die reine Vernunft walten zu lassen), sollte man genau diesen Bereich ansprechen. Der große chinesische Philosoph Konfuzius hat das so ausgedrückt: “Was du mir sagst, das vergesse ich. Was du mir zeigst, daran erinnere ich mich.”

Gestaltung eines Imagevideos zur Kundengewinnung

Doch was genau sollte ein Imagevideo enthalten, um Kunden von sich zu überzeugen? Zunächst einmal gibt es ein paar prinzipielle Regeln an die man sich halten sollte, z.B. dass der Film nicht länger als 2 Minuten dauern sollte. Das mag wenig klingen, doch wer sich schon einmal über ein paar Sekunden Werbeclip, die vor einem Video gezeigt werden, geärgert hat, wird merken, wie lange 2 Minuten sein können. Es ist jedenfalls genügend Zeit, um viele wesentliche Informationen in ein Video zu packen, gleichzeitig für Atmosphäre zu sorgen und dabei den Betrachter nicht mit irrelevanten Bildern zu langweilen.

Die wichtigen Informationen, die Kunden brauchen, um eine Kaufentscheidung zu fällen, sollten komprimiert und klar verständlich zu Beginn des Films vermittelt werden. Keiner hat Lust auf wesentliche Aussagen zu warten. Wenn diese nicht schnell geliefert werden, brechen viele ein Video einfach ab. Daher muss man sich für sein Imagevideo fragen, was die potenziellen Kunden über ein Produkt bzw. eine Dienstleistung wissen wollen bzw. was ich als Anbieter unbedingt vermitteln möchte.

Neben der Informationsvermittlung ist, wie bereits erwähnt, auch eine positive Atmosphäre, die den Zuschauer emotional anspricht, von Bedeutung. Dabei kommt es also nicht nur darauf an, was man zeigt, sondern auch wie man es zeigt. Das kann je nach Produkt oder Dienstleistung natürlich sehr unterschiedlich sein, aber einige Faktoren, auf die geachtet werden sollten sind z.B.

  • dass Außenaufnahmen bei gutem Wetter gemacht werden,
  • Innenaufnahmen so ausgeleuchtet werden, dass das Gezeigte im wahrsten Sinne des Wortes in einem guten Licht erscheint,
  • dass Sprecherstimmen sympathisch und die Begleitmusik positiv sein sollte.

Durch den Einsatz von ein paar Special Effects, die die Sehgewohnheiten der Zuschauer durchbrechen, kann zusätzlich Aufmerksamkeit geschaffen werden.

Ein vom Profi gemachtes Imagevideo kann also genau die Lücke zwischen Information und Emotion schließen, die man durch Text und Grafik nicht so intensiv und nachhaltig schließen kann. Daher sollte sich jeder, der etwas über das Internet vertreibt überlegen, ob ein solcher Film nicht eine gute Investition im Sinne einer effektiven Werbekampagne sein kann.