7000 Kalorien müssten wir einsparen oder verbrennen, um ein Kilo Fett zu verlieren. Möglich wäre das zum Beispiel mit 16 Stunden Dauerjoggen.

Hierbei merken wir, dass Fett, wenn es erst mal da ist, gar nicht so leicht wieder wegzubekommen ist. Deshalb muss Fett gespart werden, wo es geht. Trotzdem: Der Körper braucht Fett. Weniger als 30 Gramm am Tag sollten es nicht sein.

Fitmacher- Fette
Fettsäuren sind die Bausteine aller Fette. Zu viele gesättigte Fettsäuren (aus tierischen Produkten) machen dick, erhöhen den Cholesterinspiegel und verstopfen die Arterien.
Die Fitmacher- Fette bestehen aus einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Sie stecken in Oliven- und Rapsöl sowie in den meisten Pflanzenfette, Nüssen und fettreichem Fisch (zum Beispiel Hering, Lachs).

Achtung, Fettfalle
Klar, das Brot wird dünner mit Butter bestrichen, und der Fettrand des Koteletts bleibt auf dem Teller liegen. Aber vor allem die unsichtbaren Fette sind tückisch. Mit unserem Kalorien-Kompass können Sie die schlimmsten Fettfallen locker umgehen.

Fettblocker, Fatburner
Die besten Fettblocker sind Kohlenhydrate aus Vollwertprodukten. Zusätzliches Feuer beim Kalorienverbrennen machen scharfe Gewürze wie Chili, Curry oder Cayennepfeffer und Vitamin C.