Wenn Ihre Malerarbeiten aussehen sollen wie vom Profi, kommt es auf die richtige Werkzeugauswahl an – für jeden Untergrund und Lack gibt es Spezialisten…

Der Zuschnitt der Borsten, ihr Material und die Form der Fassung entscheiden über das Streichergebnis. Für das neue Farbkleid des Heizkörpers verwendet man folglich einen anderen borstigen Helfer als für das Streichen der Fensterrahmen.

Naturborstenpinsel – sensibel und saugfähig
Natur- oder Kunststoffborste – die erst Frage, die sich stellt. Naturborsten haben gesplisste Enden, die Farbe besonders gut aufnehmen. Pinsel mit diesen Borsten verzeihen ungern unsachgemäße Behandlung. Sie sind aber die Idealbesetzung für das Verstreichen von lösungsmittelhaltigen und Lasuren.
Kunststoffpinsel sind härter im Nehmen und die richtige Wahl für die Verarbeitung von Lacken auf Wasserbasis.
Damit Sie lange am Freude Profi – Werkzeug haben, hier ein paar Tipps zur Pflege: nie den Pinsel ungereinigt eintrocknen lassen, sondern gleich säubern – womit, ist abhängig von der verstrichenen Farbe:
So lassen sich alle wasserlöslichen Farben, wie beispielsweise Dispersionsfarbe, mit reichlich Wasser leicht auswaschen.

Terpentin – ideal zum Entfernen von Ölfarben
Für das Entfernen von Öl- und Kunstharzlacken hingegen benötigt man entweder Terpentin oder Testbenzin. Und der perfekte Saubermann für Nitrolacke ist ein Nitroverdünner. Beim Säubern nicht den Zwingenrand vergessen – um die Farbreste hier zu entfernen, den Pinselkopf am besten gut durchreiben. Nach dem Reinigen den gespülten Pinsel ausstreichen, zum Trocknen in Form bringen.

• Flächenstreicher für Wand- und Fassadenfarben – ideal für Ecken.
• Deckenquast – die Bürste aus Kunststoffborsten trägt fix Tiefengrund auf
• Ringpinsel mit Chinaborsten – optimal für das Verstreichen von Kunsthaarlacken
• Ringpinsel mit Kunststoffborsten – der Ideale für wasserverdünnbare Lacke
• Fassadenstreicher – der Spezialist für Wand- und Fassadenfarben sowie Ecken und Kanten
• Ovalpinsel mit Chinaborsten – der Richtige für das Streichen mit Kunsthaarlacken
• Flächenstreicher – seine Chinaborsten verstreichen prima großflächig Kunsthaarlacke
• Heizkörperpinsel aus Chinaborsten – gut für Kunstharzlacke und Fassadenfarbe
• Flachpinsel mit Kunststoffborsten – ideal für das Verarbeiten wasserverdünnbarer Lacke