Mit etwas Übung kann es jeder
Wer hat es nicht satt, in der Schule oder am Arbeitsplatz von den anderen als Brillenschlange oder Streber bezeichnet zu werden?! Dank der Wissenschaft, die immer wieder Fortschritte macht, gibt es seit einigen Jahren die Möglichkeit, eine durchsichtige Brille zutragen, diese wird auch in Kontaktlinsen genannt. Doch viele schrecken immer noch vor dieser Alternative der Sehhilfen zurück, da sie Angst haben, dass sie mit dem Gebrauch der Kontaktlinsen nicht zurecht kommen. Dabei ist es eigentlich total einfach. Wichtig ist nur, dass man vorsichtig und mit den entsprechenden Reinigungsmitteln umgeht.

Zunächst sollte man die Linse auf die Handinnenfläche legen und einige Tropfen des Reinigungsmittels draufgeben. Dann sanft mit dem Zeigefinger darüber reiben, dabei ist es wichtig, dass die Finger zuvor richtig gewaschen wurden und keine Seifenrückstände hat, bei langen Fingernägeln muss man besonders aufpassen, da die Kontaktlinsen sonst beschädigt werden könnten. Danach muss man die Kontaktlinse so auf die Spitze der Innenfläche des Zeigefingers (bei Rechtshändern rechts) legen, so dass die Linse eine gewölbte Form nach oben annimmt. Mit dem Mittelfinger der linken Hand zieht man nun das Augenlid nach oben, so dass das Lid nicht mehr geschlossen werden kann. Mit der rechten Hand führt man dann die Kontaktlinse Richtung Pupille, dabei ist es wichtig, dass man sich konzentriert nicht zu Blinzeln, man setzt dann die Kontaktlinse vorsichtig auf die Pupille auf. Nach mehrmaligem Blinzeln sollte diese sich fest auf den Augapfel haften, ansonsten nimmt man sie am Besten nochmal heraus und wiederholt den Vorgang. Ganz wichtig ist auf jeden Fall, dass die Kontaktlinsen nicht zu lange im Auge bleiben, entsprechend gereinigt werden, angemessen aufbewahrt werden und regelmäßig gewechselt werden. Das Einsetzen und Herausnehmen wird im Regelfall ausgiebig vom Optiker bzw. Augenarzt demonstriert und bei Fragen sollte man sich auf jeden Fall an den entsprechenden Ansprechpartner wenden, um Verletzungen am Auge zu vermeiden.