Von der Ausrüstung über den richtigen Schläger bis hin zur korrekten Haltung – beim Golfen gilt es auf fünf Aspekte besonders zu achten, um erfolgreich zu sein.

Passende Ausrüstung, richtiger Schläger und ausgereifte Taktik

Die richtige Ausrüstung ist beim Golfen das A und O. Besonders den Schuhen kommt dabei eine hohe Bedeutung zu. Sie sollten bequem sein, einen stabilen Stand bieten, an der Sohle auswechselbare Softspikes besitzen und die Feuchtigkeit regulieren können. Essentiell ist zudem die Wahl des passenden Golftrolleys, in dem Schläger und Spielutensilien über den Platz bewegt werden. Ob Push-, Pull-, motorisierte Trolleys oder Caddys und Carts (mehr Informationen dazu unter www.golfspielen.com) genutzt werden, hängt von den eigenen Vorlieben und dem Spielverhalten ab.

Für die Auswahl des richtigen Schlägers, der für das Spiel am wichtigsten ist, gilt es vier Aspekte zu beachten. Neben der Griffstärke ist der Schaft wesentlich – denn je steifer der Schaft, desto schwieriger ist es, den Ball in die Luft zu bekommen. Zudem ist die Schaftlänge ausschlaggebend, die auf die Körpergröße abgestimmt sein muss. Auch dem Schlägerkopf wird eine entscheidende Rolle zugesprochen: Strapazierfähig und für Einsteiger geeignet sind gegossene Köpfe, für Fortgeschrittene eignen sich die geschmiedeten Varianten.

Ein überlegtes Spiel kann viele Schläge sparen, deswegen sollten sich Golfspieler eine ausgereifte Taktik für ihr Spiel zurechtlegen:

  • Konzentration aufrechterhalten
  • Risiko minimieren
  • Fremde Plätze im Voraus testen
  • Zielzonen mit Blick auf den kommenden Schlag festlegen

Korrekte Haltung und effektiver Schwung

Weiterhin ist eine gute Standposition, die eine effektive Körperdrehung ermöglicht, für ein erfolgreiches Golfspiel unabdingbar. Leicht gebeugte Knie, leichte Körperneigung nach vorn und das korrekte Greifen des Schlägers sprechen für Effizienz. Die richtige Technik beim Schlagen des Balles ist entscheidend: richtiger Griff, korrekte Haltung, kräftiges Ausholen, Ab- und dann Durchschwingen. Dabei kommt es vor allem auf die gerade Schlagfläche, die richtige Ebene und das perfekte Timing an.