Nur wer seine Autoversicherung bis spätenstens zum 30. November eines Jahres kündigt, kann zum 01. Januar des nächsten Jahres dann zu anderen, evtl. günstigeren Versicherung wechseln. Ausnahmen sind jedoch die Versicherungen, die als Versicherungsende nicht das Kalenderjahr sondern ein Vertragsjahr haben. Hierbei muss man genau die Versicherungsbedingungen lesen um den richtigen Kündigungszeitpunkt nicht zu verpassen.

Die Kündigung der Autoversicherung muss schriftlich erfolgen und der alten Versicherung bis zum 30.11. vorliegen. Daher muss das Kündigungsschreiben rechtzeitig abgeschickt werden, am besten als Übergabe – Einschreiben. Aber es gibt in bestimmten Fällen auch noch die Möglichkeit eines Sonderkündigungsrechtes. Vorraussetzung hierfür ist die Beitragserhöhung der Versicherung, ein Fahrzeugwechsel oder ein Schadensfall. Sollte Ihr Versicherer die Beiträge erhöhen, bleibt ihnen dann noch ein Monat Zeit zu kündigen. Auch hier gilt schriftlich und fristgerecht.

Bei einem Fahrzeugwechsel gilt der Abschluß einer neuen KfZ Versicherung gleichzeitig als Kündigung der bisherigen.

Im Schandensfalle können sowohl die Versicherungsgesellschaft als auch der Versicherungsnehmer die KfZ- Haftpflichtversicherung kündigen.