Das Geheimnis eines dekorativen Klassikers – diese Schleife macht jedes Geschenk zum Highlight.

1. Zuerst das Geschenk in weihnachtliches Papier einschlagen. Dann breites Schleifenband in Gold um das Präsent wickeln und mittig vorknoten. Goldfarbenes Kräuselband (ca. 40 cm) in der Mitte anbinden.
2. Damit die Schleife schön üppig wird, ein langes Stück Band (ca. 150 cm) abschneiden. Ein Ende über den Zeigefinger legen und mit den restlichen Fingern festhalten. Das lange Ende vom Band straff unter den Daumen legen.
3. Jetzt das band in „Achten“ um Daumen und Zeigefinger wickeln. Fortfahren bis das Band aufgebraucht ist. Tipp: Bei der Wahl des Geschenkbands sollen Sie darauf achten, dass es fest ist, dann ist die Schleife am Ende stabiler.
4. Nun das gewickelte Band vorsichtig von den Fingern abziehen. Schlaufen in der Mitte gut festhalten und mit einer Schere beide Seiten zu je einem Drittel schräg einschneiden. Am besten geht das mit einer Nagelschere. Tipp: Achten Sie darauf, dass die Schere richtig scharf ist.
5. danach das ganze Gebinde in die Mitte legen und mit dem Kräuselband fest verknoten. Dabei sollte das Band im Einschnitt liegen. Anhänger oder Namensschildchen vergessen? Gar kein Problem. Sie können diese jetzt noch einfach mit Kräuselband festbinden.
6. Jetzt ist der schwierige Teil des Schleifenbandes geschafft. Der Rest ist nur noch ein Kinderspiel. Einfach die einzelnen Schlaufen kräftig auseinander ziehen: eine nach rechts, eine nach links und einmal mittig – fertig ist der klassische Schleifen – Puschel.
7. Der letzte Schliff: das Glitzerband mit einem scharfen Messer kräuseln. Wir haben uns für die festliche Variante in Rot – Gold entschieden. Falls Sie ein Männer – Geschenk verpacken wollen, sieht auch die Kombination Blau – Silber sehr edel aus. Und Kinder mögen es lieber bunt.
8. zum Schluss das überstehende Geschenkband in Form bringen. Die zwei Enden der Schleife sehen noch lieblos aus, deshalb das Ende mittig knicken und mit einer scharfen Schere abschneiden. Also, von der geschlossenen Seite nach schräg unten zur offenen Seite – fertig.