Etwa ein Drittel der Wohnungsbrände in Deutschland werden durch schlecht verlegte Kabel oder defekte Elektrogeräte verursacht. Dabei ist Schutz ganz einfach…

Eigentlich kann jedes elektrische Gerät einen Brand verursachen: Bei Fernsehern, in denen sich die Hitze staut, kann die Bildröhre implodieren, das vergessene Bügeleisen auf dem Brett ist Klassiker, oder Kaffeemaschinen schließlich kurz, weil der Thermostat versagt. Achten Sie beim Kauf immer auf das VDE-Prüfzeichen. Diese Geräte sind auf Sicherheit geprüft. Eine Pflicht für dieses Zeichen gibt es in Deutschland übrigens nicht. Umständlich, aber am sichersten ist es, vor dem Schlafengehen sämtliche Stecker zu ziehen.

Auf guten Zustand der Kabel achten
Nicht nur die Geräte, sondern auch die Anschlüsse sollten regelmäßig kontrolliert werden. Beschädigte Kabel am besten gleich ersetzen. Nicht nur Reibung oder Haustiere können die Isolierung der Kabel beschädigen. Fette und aggressive Flüssigkeiten sowie starkes Sonnenlicht (UV-Strahlung) wirken auch zerstörerisch.

Leitungen vom Fachmann prüfen lassen
Mängel bei der Elektroninstallation sind für den Laien unauffindbar. Nur Elektriker können prüfen, ob Leitungen, Anschlüsse sowie Sicherungen in Ordnung sind. die Innungsbetriebe bieten dafür den E-Check an, bei dem alles unter die Lupe genommen wird.

Sicherheit schon beim Einrichten
Die Folgen von Bränden können durch nicht oder nur schwer brennbare Materialien wesentlich geringer gehalten werden. Gardinen offenbaren ihre Entflammbarkeit auf dem Etikett. Die CS-Norm steht für Sicherheit. Leichtes Polyester und schwere Wolle sollten mindestens aus Mischgewebe sein. Beim Kauf nachfragen, da Teppiche kein Etikett tragen. Das gilt auch für die Füllungen von Matratzen und Möbeln.

Feuer wirksam bekämpfen
In jeder Wohnung sollte ein Feuerlöscher griffbereit sein. Da sich Feuer meist langsam ausbreitet, dann es damit bekämpft werden. Eine Prüfung vom Fachmann alle zwei Jahre garantiert die Funktionsfähigkeit. Um dem technischen Entwicklungsstand nachzukommen, empfiehlt sich nach zehn Jahren ein neuer Löscher.
Rauch ist beim Brand gefährlicher als die Flammen. Zwei Rauchmelder bringen Sicherheit. Gute Geräte gibt es schon ab circa 17 Euro im Elektro- und Fachhandel sowie in Baumärkten.