Feiertage und Feste – da wirft man sich gern in Schale. Mit dem richtigen Dreh sind auch Ihre Haare fein raus. So geht es:

Weiche Wellen
1. Eindrehen
Das frisch gewaschene, handtuchtrockene Haar von oben abteilen. Partien abwechselnd auf kleine und große Wickler (gibt es in Drogerien und Kaufhäusern) drehen. Schopf an der Luft trocknen lassen.
2. Bürsten
Nach circa 1 Stunde die Wickler lösen. Haare vorsichtig ausbürsten. Wichtig: von unten beginnen und langsam „hocharbeiten“ damit Wellen und Volumen erhalten bleiben.

Extra – Tipp: Eine schnelle Alternative zu Lockenwicklern ist ein Frisierstab mit zwei unterschiedlich großen Volumenbürsten Halt und den festlichen Schimmer verleiht Glanzspray.

Schimmer – Look für kurzes Haar
1. Fixieren
Haar mit einem Glanz – Shampoo waschen. Macht Haare locker und seidig. Dann in die Ansätze eine Föhnlotion geben.
2. Föhnen
Haare kämmen, einen Seitenscheitel ziehen. Die Haare über eine Rundbürste trocken föhnen. Dabei immer die Ansätze mit der Bürste hochheben und leicht eindrehen. So wirkt der Schopf schön füllig.
3. Glätten
Ein toller Kontrast zu den Volumenansätze sind glatte, nach außen Spitzen. Untere Partien mit dem Glätteisen glätten, die Spitzen nach außen drehen.

Extra – Tipp: Besonders edel wirkt die Frisur, wenn der Pony glatt und leicht schräg in die Stirn fällt. So kommen die nach außen gedrehten Spitzen besser zur Geltung.

Klassischer Knoten

1. Binden
Haare zurückkämmen, mit einem dünnen Gummi (Ton der Haarfarbe anpassen) zu einem Pferdeschwanz zusammenbinden. Wichtig: Alles muss schön fest sitzen. Den Pferdeschwanz mit der Hand eindrehen.
2. Aufrollen
Eingedrehten Pferdeschwanz schneckenartig rund um das Haargummi legen. Mit Haarnadeln feststecken. Wer sehr feine oder kürzere Haare hat, kann mit einem Knotenkissen fix mehr Volumen schaffen.
3. Feststecken
Mit einer Knotenspange wird die Frisur zum Hingucker jedes Festes. Verzierte Spangen um den Knoten legen, mit einer langen Nadel befestigen. So macht die Frisur jeden Tanz mit.

Extra – Tipp: Elegant wie bei einer Ballerina wirkt der Knoten, wenn alles streng nach hinten gebunden ist. Widerspenstige Härchen lassen sich gut mit Glanzlack fixieren.