Wer immer und ausschließlich nur auf Stühlen und Sofas sitzt, denkt wenig kreativ – zumindest gemessen an den Möglichkeiten, die sich bieten, seit das Konzept „Mass Customization“ im Internet angekommen ist und den Kunden zum Designer seines eigenen, individuellen Produktes macht. Denn nicht nur altbekannte Produkte wie zum Beispiel T-Shirts, Frühstücksbrettchen oder Mousepads lassen sich heutzutage online mit eigenen Motiven schmücken und bestellen.
Sitzwürfel bestehen in der Regel aus einem Schaumstoff-Grundkörper. Wer es genau nimmt, sollte sich darüber informieren, ob der Würfel als solcher nach dem Öko-Tex Standard 100 hergestellt wurde (dadurch wird die Verwendung gesundheitsschädlicher oder umweltverschmutzender Substanzen ausgeschlossen). Je nach Bedarf und Wunsch sind sie in verschiedenen Größen lieferbar. Und auch wenn das Innere eines Sitzwürfels die „tragende Fläche“ bildet – das Herzstück tragen Sitzwürfel nach außen – nämlich ihren Bezug. Dieser kann, je nach Designer, aus verschiedenen Materialien hergestellt sein und verschiedene Motive tragen (oder auch ganz schlicht einfarbig sein). Beim Kauf sollten Sie darauf achten, dass es sich um schadstofffreie Bezüge handelt; vor allem dann, wenn sie Sitzwürfel für das Kinderzimmer (oder den Kindergarten) erwerben.

Die eigenen Sitzwürfel gestalten

Das Prinzip der Online-Konfiguration ist einfach und vielfach erprobt: Nach der Auswahl eines „Blanko-Produktes“ darf selbst drauflos gestaltet werden, was das Zeug hält. In der Regel steht eine Palette an vorgegebenen Farben, Schriftarten und Motiven schon vorab zur Verfügung – je nachdem, um was es sich eben handelt. Der besondere Reiz liegt jedoch darin, völlig eigene Designs oder Bilder für die Gestaltung zu nutzen und somit ein wirkliches Unikat „selber“ zu erschaffen.
Im Falle eines Sitzwürfels drängt sich die Option der individuellen Gestaltung geradezu auf. Sechs Seiten laden dazu ein, der eigenen Kreativität freien Lauf zu lassen und entweder für sich selbst oder auch für andere Sitzmöbel zu kreieren. So kann ein Sitzwürfel zu einem noch persönlicheren Sitzmöbel oder zu einem idealen Geschenk werden.
Wer keine eigenen Designs erstellen möchte und trotzdem gern einen Sitzwürfel sein Eigen nennen würde, braucht nicht befürchten zu kurz zu kommen: Im Netz ist mittlerweile eine große Auswahl an bereits fertigen Sitzwürfeln zu finden. Als Referenzbeispiel für einen Shop, der beides liefert (sowohl fertige SitzCubes als auch einen Konfigurator zur Erstellung eigener Designs) sei hier auf CubeMaker verwiesen.