Das edle Gemüse ist pur schon köstlich, mit leckeren Soßen schmeckt es aber noch besser. Wir haben die besten Tipps für Sauce Hollandaise und Co.

Sauce Hollandaise
Hier die schnelle Variante: 150 g Butter lauwarm schmelzen. 3 Eigelbe mit 3 Esslöffel Weißwein und etwas Salz geben. Auf ein heißes Wasserbad setzen, mit dem Schneebesen weißschaumig schlagen. Die Schlüssel vom Wasserbad nehmen, Butter zunächst tropfen-, dann löffelweise unterrühren. Mit etwas Zitronensaft, Salz, Pfeffer und einer Prise Cayennepfeffer würzen. Eventuell mit gehackten Kräutern (Petersilie, Kerbel, Estragon), 1 Esslöffel Tomatenmark, 1 Esslöffel gehackten Kapern oder 1 Esslöffel Orangensaftkonzentrat verfeinern. Die Soße sofort servieren oder im Backofen bei circa 65 Grad warm halten, nicht mehr erhitzen.
Vinaigrette. Schmeckt zu warmem und kaltem Spargel. Dazu je circa 30 ml Essig und Gemüsebrühe, 1 Teelöffel Senf, Salz und Pfeffer verrühren. Circa 50 ml Olivenöl unterrühren. Als Einlage nach Belieben fein gehackte Kräuter (Schnittlauch, Petersilie, Kerbel), feine Würfel von Schalotten, abgezogenen und entkernten Tomaten und hart gekochten Eiern untermischen.
Mayonnaise. Dazu alle Zutaten auf Zimmertemperatur bringen. 2 Eigelbe, 1 Teelöffel Senf, 1 Teelöffel Essig mit dem Schneebesen weißcremig schlagen. Circa 125 ml Öl (Olivenöl gibt ein kräftiges Aroma) tröpfchenweise unterrühren. Noch schneller geht es so: die Zutaten in einen hohen Becher geben und mit einem Pürierstab zu einer cremigen Soße mixen. Mit Salz, Pfeffer sowie Zitronensaft würzen. Zum verfeinern gehackte Kräuter, Sardellen-, Eier- und Essiggurkenwürfel untermischen.