Kochen, Haustiere, Party – da kann es schon mal vorkommen, dass es in der Wohnung etwas muffig riecht. Dann ist es Zeit für diese frischen Tricks….

Nach dem Kochen Fenster aufmachen
Kochschwaden in der Küche verduften schnell, wenn Sie umgehend für Durchzug sorgen und etwas Essig im Kochtopf köcheln lassen oder ein bisschen Essigessenz auf die noch heiße Herdplatte tröpfeln.

Sofas und Teppiche schnell auffrischen
Mit der Zeit setzen sich Gerüche in den Textilfasern von Sofa und Teppich fest. Dann ist eine Duftdusche genau das Richtige: Sprühen Sie etwas Essigwasser auf die Stoffe, und lassen Sie es fünf Minuten lang einwirken. Dann alles mit einer festen Bürste abreiben. Muss es mal schneller gehen, kann man auch einen Spezialreiniger verwenden, der nur versprüht werden muss.

Wohlgerüche auch beim Staubsaugen
Wegen des Schmutzes, der sich schon im Filterbeutel befindet, kommt irgendwann beim Saugen miefige Luft aus dem Staubsauger. In einem solchen Fall einfach etwas Aromaöl auf den Filter träufeln oder vorher etwas Waschpulver einsaugen.

Vogelsand nützt nicht nur im Vogelkäfig
Wenn schon vor der Party etwas Vogelsand in jeden Aschenbecher geschüttet wird, zieht lästiger Zigarettenqualm erst gar nicht durch die Wohnung. Durch den Sand wird die Glut beim Ausdrücken der Zigarette schnell erstickt und der Rauch neutralisiert. Nach der Party gleich eine Schüssel mit Essig ins Zimmer stellen. Das bindet den Nikotin- und Alkoholgeruch. Zusätzlich natürlich die Fenster weit öffnen und sämtliche Räume gründlich lüften.
Extra – Tipp: Aschenbecher riechen nach dem Ausleeren meist immer noch nach Asche. Die Gefäße dann mit Essigwasser gründlich auswaschen.