Das Internet ermöglicht es, dass immer mehr Menschen Produkte unabhängig von Geschäftsräumen verkaufen können. Um erfolgreich zu sein, ist es notwendig, den Onlineshop professionell einzurichten und bei potenziellen Käufern Vertrauen zu erwecken. Internetprovider und Firmen wie e-vendo bieten Abonnements für Onlineshops an, die komplett auf der Website der Anbieter mit einer eigenen Internetadresse eingerichtet werden können. Diese Angebote richten sich an Nutzer, die mit dem Aufbau einer Website nicht so vertraut sind. Darüber hinaus gibt es ein großes Angebot an kostenpflichtigen Shop-Programmen und Open-Source-Programme wie Xt:Commerce oder Magento, die eine kostenfreie Alternative darstellen. Es erfordert jedoch viel Zeit, sich in solche Programme einzuarbeiten und damit ein Geschäft im Internet einzurichten. Diese Aufgabe kann man natürlich einem Webdesigner überlassen und mit ihm zusammen, das Aussehen des Shops entwickeln.

Gutes Design weckt Interesse und Vertrauen

Das Aussehen der Startseite ist entscheidend. Das Design kann bei Interessierten Neugierde wecken, sich die Produktpalette anzusehen und die Unterseiten anzuklicken oder der Nutzer wechselt zu einem anderen Shop. Das Aussehen der Startseite muss zu den Waren passen, die angeboten werden. Meist wirken schlichte Designs seriös und schaffen beim potenziellen Käufer mehr Vertrauen. Die Startseite und ihre Menüs müssen übersichtlich gestaltet und die Navigation zu den Unterseiten gut strukturiert sein, damit sich Internetsurfer schnell zurechtfinden und wichtige Informationen leicht finden. Auf den Produktseiten sind die Bilder der Waren sehr wichtig. Sie müssen professionell fotografiert sein und sollen nur das Produkt vor einem neutralen oder einfarbigen Hintergrund zeigen. Die Ware soll aus mehreren Perspektiven zu sehen sein. Die Produktbeschreibungen müssen detailliert, ehrlich sein und keine falschen Hoffnungen wecken. Es ist bei einem Onlineshop sehr wichtig Vertrauen zu schaffen, da sich die Kunden die Waren nicht wie in einem Geschäft anschauen und anfassen können, bevor sie sich entscheiden, sie zu kaufen.

Aktionen und Angebote

Um den Verkauf zu fördern, muss der Onlineshop aktuell sein, so können regelmäßig bestimmte Produkte bei Aktionen und Angeboten in den Vordergrund rücken. Für saisonale Produkte kann man Jahreszeiten und Feiertage nutzen. Der Kunde muss im Onlineshop alle wichtigen Informationen über den Kaufprozess finden, etwa über den Versand, Lieferzeiten, die Versandkosten, Zahlungsarten oder Rücknahmebedingungen. Es ist wichtig, alle gesetzlichen Vorschriften für einen Onlineshop einzuhalten, um sich vor Abmahnungen zu schützen. Dazu gehören etwa die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und ein korrektes Impressum. Ein Gütesiegel schafft Vertrauen für Kunden, man kann es nach einer Prüfung bei verschiedenen Anbietern im Internet erhalten. Im Internet gibt es zahllose Onlineshops, deshalb ist es entscheidend, gut gefunden zu werden. Deshalb sollte ein Spezialist den Shop für Suchmaschinen optimieren. Natürlich darf in diesem Zusammenhang auch die richtige Werbung auf den passenden Kanälen nicht vergessen werden.