Noch vor dem Boom der ersten Smartphones konnte der Wert eines Mobiltelefons bereits aus den technischen Komponenten erschlossen werden. Mittlerweile gehört allerdings auch das Smartphone-Betriebssystem zu einem entscheidenden Kriterium. Dieses hat nämlich einen großen Einfluss auf die Einsatzmöglichkeiten eines Handys und den damit verbundenen Komfort.

Android und iOS im Machtkampf
Android ist mit einem Marktanteil von mehr als 68 Prozent und einer Verkaufszahl von 750 Millionen Produkten das am häufigsten verwendete Smartphone-Betriebssystem auf der Welt. Dies kann vor allem durch das vielfältige Angebot an Endgeräten nahezu aller Preisklassen erklärt werden. Ein wichtiger Faktor ist allerdings auch die Größe des Google Play Stores mit mehr als 700.000 verschiedenen Anwendungen. Ein ähnlich großes Angebot an Applikationen hat im Apple Store auch Androids größter Konkurrent iOS. Apples Produkte richten sich insbesondere an zahlungskräftige Kunden, die auf guten Service und einfache Bedienung einen großen Wert legen. So gelingt es Apple, die Anzahl von Viren durch das Kontrollieren aller Applikationen deutlich zu vermindern.

Microsoft rückt vor
In den letzten Jahren konnte sich auf dem Markt der Mobiltelefone auch das von Microsoft entwickelte Betriebssystem Windows Phone durchsetzen. So werden seit dem Jahr 2011 auch von Nokia Smartphones mit Windows Phone bevorzugt kombiniert. Das Betriebssystem überzeugt dabei vor allem mit einer hohen Performance und einer einfachen Bedienung. Zudem können Applikationen bereits vor dem Kauf getestet werden. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass ein Onboard-Navigationssystem bei Nokia Handys bereits vorinstalliert ist. Aufgrund des stark begrenzten Angebots an Applikationen und der vergleichsweise hohen Kosten blieb ein starkes Nachfragewachstum in den letzten Jahren allerdings aus.

Welches ist das richtige Betriebssystem?
Android eignet sich insbesondere für Nutzer, die günstige Modelle suchen und dennoch auf die Verwendung moderner Techniken und zahlreicher Applikationen nicht verzichten wollen. Im Gegensatz dazu passt iOS zu jedem, der ein schnelles, handliches und sicheres Betriebssystem möchte und auch einen höheren Preis bezahlen kann. Schließlich überzeugt das Windows Phone mit einer übersichtlichen und leicht bedienbaren Oberfläche.