Eines der wichtigsten Materialien in der Küche ist eindeutig das Messer. Kaum ein anderes Werkzeug wird so häufig hervorgeholt und muss so anspruchsvolle Aufgaben bewältigen. Dabei könnten diese kaum unterschiedlicher sein: Vom Zerhacken über Säbeln bis hin zum sachten Schneiden ist alles dabei. Hobbyköche verfügen darum über einen richtigen Messerblock oder zumindest eine sehr große Auswahl an verschiedenen Messertypen, da für Gemüse, Fleisch und die vielen anderen Zutaten auch immer wieder andere Schneidewerkzeuge genutzt werden müssen.

Billig oder teuer?

Wer seine Küche aber gerade erst neu einrichtet, der muss sich erst noch entscheiden, welche Messer er für sich und seine Kochgewohnheiten am besten findet. So stellt sich gleich am Anfang die Frage: Kauft man lieber billige Küchenmesser? Oder entscheidet man sich für richtiges, professionelles Küchenwerkzeug?

Wer billig einkauft, der kann eine sehr große Anzahl an Messern sein Eigen nennen. Andererseits schneiden billige Messer aber nicht besonders gut und werden auf Dauer meist kaum genutzt und verbringen ihr Dasein die meiste Zeit in den Küchenschubladen. Vorzugsweise sollte also auf eine gewisse Qualität bei den Messern geachtet werden, denn eine gute Herstellung kann bei Messern unter fünf Euro nicht mehr garantiert werden.

Oftmals kommt aber auch die Frage auf, ob man als Laie überhaupt erkennt, wann man ein richtiges Profimesser in der Hand hält, das seinen Preis auch wert ist. Zumeist lässt sich leicht ein Unterschied zu den Billigmessern erkennen. Die Verarbeitung, das Material und der Schliff sind eine ganz andere Klasse, die auch für den Laien nicht zu übersehen ist. Das Messer liegt ganz anders in der Hand und vielen wird mit solchen Messern das erste Mal klar, was “scharf” wirklich bedeutet.

Welcher Preis gilt bei einem guten Küchenmesser?

Wer eine sehr gute Qualität möchte, der sollte nicht unter vierzig Euro kaufen. Andere in langer Handarbeit hergestellte Messer sind hingegen so viel wert wie ein Kleinwagen. Welche Faktoren sind es, die sich so drastisch auf den Preis eines Messers auswirken können?

  • Das genutzte Klingenmaterial, bezogen auf Schnitthaltigkeit, Rostfreiheit, Härte, Flexibilität usw.
  • Das verwendete Material für den Griff
  • Die Höhe der Handarbeit
  • Der weitere Aufwand bei der Verarbeitung

Der Kauf eines geeigneten Küchenmessers ist also nicht einfach. Wer sich aber nach diesen Hinweisen auf die Suche machen möchte, der wird unter http://www.wmf.de/shop/de_de/kuche/messer.html sicherlich fündig werden.