Wenn man gerne einen Urlaub machen möchte, bei dem jedes Familienmitglied auf seine Kosten kommt und Spaß mit Entspannung verbinden kann, dann ist eine konkrete Planung im Voraus ein Muss. Während den Kindern abwechslungsreiche Tagesaktivitäten geboten werden sollen, möchten die Eltern vom Alltag abschalten können oder die Kultur des Urlaubziels erkunden.

Die Wahl der Urlaubsart

Mit der Wahl der Art des Urlaubs beginnt die erste Hürde. Denn neben den Clubhotels, die meist am Strand liegen, gibt es schließlich auch viele andere Möglichkeiten. Der angehende Urlauber hat die Wahl zwischen Wandertouren, dem Mieten eines Ferienhauses, einem Aufenthalt im Freizeitpark oder eines Erlebnishotels und noch vielem mehr. Um für die Familie die perfekten Angebote ausfindig zu machen, empfiehlt sich eine gewisse Recherche im Vorfeld, die man vor allem online durchführen sollte. Lohnenswerte Urlaubsreisen berücksichtigen heutzutage nicht nur den Spaß für die Kinder, sondern vielmehr auch die Wünsche der Eltern. So gibt es Familienhotels, die Angebote anpreisen, bei denen Kinder bis zu einem bestimmten Alter kostenlos übernachten können, und die Eltern das eingesparte Geld beispielsweise in den Besuch eines historischen Museums investieren können. Neben diesem Vorteil haben sie auch die Möglichkeit, Erholung am Pool oder Strand zu finden, während die Kinder planschen oder Sandburgen bauen.

Wenn diese erste Hürde genommen ist, sollten einige Vorbereitungen getroffen werden, um so entspannt wie möglich am Urlaubsziel anzukommen. So ist unbedingt darauf zu achten, ob bestimmte Impfungen im Reiseland notwendig beziehungsweise ob die allgemeinen Schutzimpfungen noch wirksam sind. Weiterhin ist eine Reiseapotheke ratsam, vor allem, da Kinder beim Spielen nicht immer achtsam sind. Wenn diese Vorkehrungen getroffen wurden, steht einem schönen Urlaub nichts mehr im Wege.

Tipps zum Erreichen des Urlaubsziels

Neben der gewünschten Unterkunft sind die Reiseart und das Alter des Kindes beziehungsweise der Kinder weitere wichtige Kriterien, die beachtet werden sollten. Bei der Anfahrt wird zwischen Kurz-, Mittel- und Fernstrecken unterschieden. Bei kleineren Kindern, die das Reisen noch nicht gewohnt sind, ist es ratsam, eine Kurzstrecke zu wählen. Dann kann man sehen, wie sie diese verkraften, um bei der nächsten Reise vielleicht eine längere Strecke zurücklegen zu können. Bei etwas älteren Kindern kommen auch entferntere Ziele in Frage, welche beispielsweise mit dem Flugzeug zu erreichen sind.
Wenn man das Urlaubsziel jedoch mit dem Auto erreichen möchte, sollte an genügend Verpflegung und vielleicht Reisespiele gedacht werden, damit die Kleinen nicht zu ungeduldig werden. Weiterhin empfiehlt es sich, genügend Pausen einzuplanen und dementsprechend früh loszufahren.