Mindestens so wichtig wie den Frauen das Schminken, ist der Haut das Abschminken.

Mit der richtigen Reinigung der Haut nach einem langen Tag verhindern sie Pickelchen, denn die Poren verstopfen so nicht mehr durch abgestorbene Hautzellen, Talg, Schweiß und Make-up-Reste.

Am Besten beginnen sie am Abend mit dem Entfernen des Augen-Make-ups. Hierfür empfiehlt sich, vor allem bei Kontaktlinsenträgerinnen oder empfindlichen Augen, ein ölfreies und augenärztlich getestetes Produkt zu verwenden. Bei wasserfestem Mascara sollten sie trotz allem ein ölhaltiges Wasser gebrauchen, da dies schonender für die Wimpern ist. Seien sie aber vorsichtig, dass nichts ins Augen gelangt.

Geben sie etwas Flüssigkeit auf ein Wattepad und entfernen die Tusche, Kajalstift und Lidschatten so lange, bis keine Reste mehr übrig sind.

Danach widmen sie sich dem Gesicht. Tragen sie, je nach Begebenheit ihrer Haut, eine Gesichtsmilch, Reinigungscreme oder Schaum auf. Schaum ist meist für fettigere Haut geeignet. Hiermit entfernen sie überschüssiges Fett. Nachdem sie das Gesicht mit lauwarmem Wasser gesäubert haben, tränken sie einen neuen Wattepad mit etwas Gesichtswasser. Diese gibt es ebenfalls für empfindliche, trockene oder ölige Haut. Durch das Gesichtswasser garantieren sie eine porentiefe Reinigung und erfrischen die Haut zugleich.

Zur Vervollständigung der Gesichtpflege können sie nun noch eine Augen- und Nachtcreme auftragen.