Früher musste man simsen oder mit dem Handy telefonieren, heutzutage gibt es dafür Smartphone Apps. Sogar die Telefonier-Funktion ist nur noch ein Programm auf dem Handy. Die SMS wurde letztendlich ganz aus dem Telefon verdrängt – dafür gibt es jetzt eine mobile App.

Ob Samsungs Chat On oder der weltweite erfolgreichste Messaging-Dienst whatsapp: Solche Dienste ermöglichen seinen Nutzern, per Internetverbindung Text-, Video- und Bildnachrichten zu senden. Hierbei, sowie für alle Smartphones und all diejenigen, die nicht nur mit dem Handy telefonieren, lohnt sich eine Internetflatrate für das Mobiltelefon. Diese werden kostengünstig in verschiedenen Varianten angeboten und sind oftmals bereits Bestandteil eines neu abgeschlossenen Mobilfunkvertrags.

Wofür brauche ich Apps?

“Apps” ist lediglich die Abkürzung für “Applications”, also Programmen, die von Spezialfirmen wie der bam! interactive marketing GmbH aus Düsseldorf entwickelt werden. Wie auf einem Computer arbeiten kleine Programme heutzutage auf den Smartphones.
Der Endverbraucher wird mit Millionen von Applikationen auf vielen verschiedenen Handy-Betriebssystemen konfrontiert. Dabei haben sich Googles Android-, Apples iOs- und Microsofts WindowsPhone-Betriebssystem durchgesetzt.
Die Smartphone Apps sind – trotz ihrer Fülle – lohnenswerte kleine Helfer im Alltag. Wird beispielsweise eine Bahnverbindung benötigt, so hilft die entsprechende mobile App der Bahn. Auch das Essen ist mit der richtigen App und nur wenigen Touch-Gesten bestellt oder ein Tisch im nahegelegenen Restaurant reserviert.

Die kleinen Handyprogramme sind aber auch Datensammler. Nicht zuletzt Facebook und andere Apps sozialer Netzwerke wurden dafür bereits kritisiert. Denn wer eine solche App installiert, der gibt meist den Zugriff auf Kontakte, Kamera, Fotogalerie und das Betriebssystem des Telefons frei.

Mit Vorsicht genießen

Bei einer gewissenhaften Nutzung von Smartphones und dessen Fülle an Apps sind die Mobiltelefone der Neuzeit praktische, intelligente Helfer, die sich sowohl im Alltag als auch in der Freizeit zu beweisen wissen.