Nässe ist ein sehr regelmäßig auftretendes Problem in (Holz-)Terrarien. Auch die Terrarienrückwände können ohne Beschichtung sehr schnell zu nass und dadurch Schaden nehmen. Dagegen hilft das Wundermittel Epoxidharz. Dieses Harz dient zum Holz versiegeln und durch das Hinzufügen eines speziellen Härters wird eine chemische Reaktion in Gang gesetzt, durch die ein duroplastischer Kunststoff entsteht. Dieser ist feuchtigkeitsresistent und schützt das Material.

Vor allem wenn man Terrarien selbst bauen möchte und man vor hat, mit dem Harz die Rückwände beschichten und das Holz versiegeln zu wollen, ist dies die beste Lösung, welche einem als Hobbybastler zu Verfügung steht.
Epoxidharz ist speziell für Terraristik gedacht und ist nach dem Aushärten zu hundert Prozent sicher und gefahrlos. Außerdem kann es auch ohne Komplikationen in Aquarien benutzt werden.
Jedoch gibt es essenzielle Unterschiede, zwischen Epoxidharz zum Versiegeln von Holz und dem Beschichten von Rückwänden in Terrarien.

Holz versiegeln mit Epoxidharz E45

Epoxidharz eignet sich sehr gut zum Versiegeln und Schützen von diversen Holz-Terrarien. Das Holz wird dadurch sogar wasserdicht, glatt, stoßfest und UV beständig. Es handelt sich hierbei um das Epoxidharz E45, welches man mit Farbpigmenten mischen und somit farblich anpassen kann. Es ist ein dünnes Gemisch – es lässt sich somit einfach verteilen und gleicht Unebenheiten besser aus als ein konventionelles und dickflüssiges Gemisch. Nun braucht man es nur mit dem Pinsel in die richtigen Bereiche verteilen und die Beschichtung kann trocknen und das Holz ist geschützt.

Rückwände beschichten Epoxidharz E45 (B)

Das Epoxidharz E45 (B) ist im Gegensatz zu dem Epoxidharz E45 (für Holz) ein etwas dickeres Gemisch. Bei einer angebracht dicken Schicht, haftet es direkt, tropft nicht und ist auch UV beständig. Auch dieses Harz kann mit Farbpigmenten gemischt werden.
Es ist besonders effektiv zum Beschichten von Rückwänden, die auf Styroporbasis und Fliesenkleber basieren. Des Weiteren dient es auch bei Reparaturen von Formteilen im Modell- und Teichbaubereich und man kann damit sehr gut Formbau betreiben.

Nun steht dem Eigenbau von Terrarien oder der Absicherung von gekauften Terrarien nichts mehr im Wege, dank dem Schutz von Epoxidharz!