Schablonen, Musterwalzen, fertig abgetönte Farben und Effektlasuren bringen jetzt Leichtigkeit in die Wohnung und machen Laune. Hier einige Tricks…

Wenn Heizquellen und Kerzen Spuren auf der hellen Tapete hinterlassen haben oder Sie einfach gern mal wieder einen neuen Look auf der Raufaser hätten – ran an die Rolle und Farbeimer.

Naturschwamm für kreative Tupf – Effekte
Wer mit Coloreffektlasuren Akzente auf der neu gestrichenen Wand setzen möchte, sollte für den Grundanstrich eine Wandfarbe mit Seidenglanz wählen, da ein matter Untergrund die Lasuren zu stark aufsaugt. Weitere Vorteile einer Seidenglanzoberfläche: Sie wirklt länger frisch gestrichen als eine matte und nimmt Schmutz nicht so schnell an.
Für das Tupfenmuster mit Meeresfeeling wird ein Naturschwamm leicht angefeuchtet, dann mit einer Seite kurz in die Effektlasur getaucht. Ein Zuviel an Farbe auf einer alten Zeitung abtupfen, dann den Schwamm mit leichtem Druck mehrmals in unregelmäßigen Abständen auf die Wand drücken – bis Ihnen gefällte, was da entsteht.
Apropos Lasur: Perlmutterschimmer heißt der Frühlings – Trend 2007 – das perfekte Wandfinish für alle, die für Eleganz auf den zweiten Blick schwärmen. Die changierende Lasur verleiht heller Raufaser wahlweise silbrigen oder goldigen Schimmer.

Schablonen für die Blickfang – Bordüre
Wer lieber mit einer Bordüre ein dekoratives I – Tüpfelchen setzt, verwendet eine Schablone. Diese gibt es im Baumarkt oder im Internet.
Nun viel Spaß beim Aufpinseln, -tupfen oder –rollen Ihres neuen Wohngefühls.

Frühling – frisch von der Rolle
Natürliche Pastelltöne bieten sich für den „Tapetenwechsel“ an – an denen sieht man sich nicht so schnell satt. Und so klappt es: die gewünschte Nuance durch Mischen der Wandfarbe mit kleinen Mengen Abtönfarbe anrühren und mit der großen Rolle aufbringen. Gut durchtrocknen lassen und nach Belieben „bemustern“.

Folklore – Flair dank Schablone
Wie wäre es mit einem Muster, das an handbemalte Kacheln im sonnigen Süden erinnert? Als Fries im Flur beispielsweise ein malerischen Blickfang. Die Schablone Ihrer Wahl hierfür mit Malerkrepp auf der Raufaser fixieren, Motiv mit wenig Farbe am Schablonierpinsel auftupfen. Trocknen lassen.
Dann die Schablone vorsichtig abziehen und im gleichmäßigen Abstand neben dem aufgetragenen Muster wieder an der Wand fixieren – eventuell mit einem neuen Stück Klebeband. Zu viel Farbe am Stupfpinsel? Damit nichts unter die Schablone läuft, den Pinsel erst tüchtig auf einem Stück Pappe ausstreichen.