Wer die Messe Frankfurt besuchen will, egal welche Messe gerade ansteht, will auch dort übernachten. Gerade die großen Messen dauern oft mehrere Tage an und so lange braucht man auch, um sie zu erkunden und alle wichtigen Kontakte knüpfen zu können. Allerdings ist es wichtig, dass man frühzeitig seine Unterkunft bucht, denn gerade während der Messezeit sind viele günstige Unterkünfte schon viele Monate im Voraus ausgebucht.

Stammgäste haben es leichter

Wer häufiger eine Messe in Frankfurt besucht, der wird auch schon häufiger ein Hotel besucht haben. Hier sollte man gleich bei der Abreise eine Reservierung für den nächsten Messebesuch vornehmen, wenn dieser schon klar ist. So kann man sich die Chance auf ein günstiges Zimmer frühestmöglich sichern.

Ansonsten lohnt aber auch ein Blick auf die großen Hotelportale. Ein spezielles Business Hotel in Frankfurt zum Beispiel ist gut geeignet, wenn man geschäftlich unterwegs ist. Viele dieser Business Hotels sind nämlich nahe der Messe gelegen und bieten viele Vorteile gerade für geschäftlich Reisende.

Anforderungen kennen

Doch nicht nur auf die Kosten kommt es beim Business Hotel an, sondern auch darauf, welche Anforderungen man an seine Unterkunft stellt. Wer geschäftlich unterwegs ist, wird zwingend eine Internetverbindung benötigen. Ein gratis W-LAN-Anschluss ans Hotelnetz sollte deshalb immer mit an Bord sein. Auch Faxgerät und Co. sollten für die Gäste mit zur Verfügung stehen.

Darüber hinaus ist es sinnvoll, wenn ein Tagungsraum vorhanden ist, denn so kann man die mitreisenden Mitarbeiter im Meeting nochmals auf die vorgesehene Strategie einschwören. Ein Restaurant, in dem man am Abend mit den geknüpften Kontakten einen Happen essen kann, ist ebenso selbstverständlich, wie eine Bar, in der man sich auch privat etwas besser kennenlernen kann. In einem so entspannten Ambiente werden dann ohnehin die besten Geschäftsabschlüsse realisiert.