In der heutigen Zeit ist Fußball allgegenwärtig. Jede Woche laufen die Spiele in der Bundesliga und fesseln die Fans in Deutschland an die Fernseher. Dazu kommen noch internationale Spiele der Vereinsmannschaften und natürlich Spiele der Nationalmannschaft. Im Zuge der vielen Spiele diskutieren und streiten die Fans der verschiedenen Mannschaften untereinander über Entscheidungen und Regeln. Für die Menschen, die die Regeln beim Fußball nicht kennen, ist das aber ein großes Problem. Sie interessieren sich häufig nicht so sehr dafür und finden die Regeln auch noch sehr kompliziert. Fußballregeln sind aber eigentlich ganz simpel. Jeder Mensch kann die Fußballregeln leichter verstehen, wenn er sich damit befasst und dabei auf die vielen Ausnahmen verzichtet. Vor allem die Abseitsregel ist ja für Frauen ein Buch mit sieben Siegeln. Aber auch Abseits kann ganz einfach erklärt werden.

So kann jeder die Fußballregeln leichter verstehen

Jeder, der Fußball schaut, muss natürlich die Regeln kennen. Besonders wichtig ist das übrigens auch, wenn selbst Fußball gespielt wird. Wenn das Spiel selbst gespielt wird, sollten die Regeln auf jeden Fall klar sein. Grundsätzlich spielen beim Fußball immer zwei Mannschaften gegeneinander. Jede Mannschaft besteht aus 11 Spielern. In der Summe ergeben sich also 22 Spieler und ein Schiedsrichter, welcher das Spiel neutral leitet. Jede der Mannschaften versucht, im Laufe des Spiels den Ball in das Tor des Gegners zu schießen. Die Mannschaft, die am Ende mehr Tore geschossen hat, hat gewonnen. Das Spiel dauert 90 Minuten plus Nachspielzeit. Die Nachspielzeit ergibt sich durch Pausen zum Beispiel durch Spielerwechsel oder Verletzungen. Ist der Ball im Aus, so gibt es Einwurf für die Mannschaft, die den Ball nicht ins Aus geschossen hat. Die schwierigste Regel ist das sogenannte Abseits. Aber auch diese Regel kann ganz einfach verstanden werden. Wer das Abseits verstehen will, sollte unbedingt selbst Fußball spielen. In Hamburg Fußball spielen bietet sich da zum Beispiel an.

Abseits einfach und verständlich erklärt

Die Abseitsregel soll verhindern, dass die angreifende Mannschaft einen Vorteil bekommt. Wenn ein Spieler der angreifenden Mannschaft den Ball zum Stürmer passen will, so müssen zwischen dem Stürmer und der Torlinie noch mindestens zwei gegnerische Spieler sein. Vereinfacht gesagt heißt das, dass noch zwei Spieler des Gegners die Möglichkeit haben müssen, das Tor zu verhindern, wenn der Ball gepasst wird. Wer Abseits richtig verstehen will, sollte die Regel selbst mal nachstellen.