Die Augen sind mit das wichtigste Sinnesorgan des Menschen. Ohne sie könnten wir keine optischen Reize wahrnehmen und müssten uns rein auf unser Gehör und den Tastsinn verlassen, um uns in der Welt zurechtzufinden. Der Erhalt der Sehkraft ist daher auch von zentraler Bedeutung für den Erhalt der Lebensqualität. Doch was schadet der Sehkraft wirklich und was sind nur Mythen?

Lesen in der Dunkelheit ungefährlich

Wer hat als Kind nicht schon von den Eltern gesagt bekommen, dass man doch bei schlechtem Licht nicht noch lesen solle? Bei schwachem Licht strengt sich das Auge jedoch nur zeitweise mehr an als bei hellen Lichtverhältnissen und wird folglich schneller müde. Darum scheinen die Buchstaben in der Dunkelheit schneller unscharf zu werden und zu verschwimmen. Während des Schlafes erholt sich das Auge jedoch. Eine dauerhafte Schädigung durch Lesen bei schlechtem Licht konnte bisher nicht wissenschaftlich nachgewiesen werden.

Brillen verschlechtern die Sehkraft nicht

Ein weiterer Mythos ist, dass das Tragen einer Brille die Sehkraft verschlechtert. Dieser Glaube kommt daher, dass insbesondere Menschen, die in ihrem Leben zum ersten Mal eine Brille tragen, ihre eigene Sehkraft hinterher als viel schlechter wahrnehmen als vorher. Dies liegt vor allem daran, dass sie vorher keine Vergleichsmöglichkeit hatten und mit ihrer eigenen Sehstärke eher zufrieden waren.

Bildschirme ebenfalls nicht schädlich

Auch das lange Betrachten von Bildschirmen oder Fernsehern konnte bislang von der Wissenschaft nicht als dauerhaft schädigend ausgemacht werden. Viel mehr gibt es auch hier wie auch beim Lesen in der Dunkelheit nur einen temporären Ermüdungseffekt.

Bewusste Ernährung und gesunde Lebensweise senken Sehkraftverlustrisiko

Was der Sehkraft wirklich schadet, sind vor allem sogenannte freie Radikale. Diese schädigenden Sauerstoffverbindungen werden dem Körper zum Beispiel durch Rauchen oder schlechte Ernährung zugeführt. Auch starke UV-Strahlung schadet in Verbindung mit den freien Radikalen der Sehkraft enorm, daher sollten bei entsprechender Strahlung immer Brillen mit UV-Schutz getragen werden. Mehr Informationen rund um den Erhalt der Sehkraft bietet auch das Internet, beispielsweise unter http://www.augenarztkoeln.org/.