Tipps und Tricks fürs Malen und Kleben

Ob Sie Laminat oder Wohnaccessoires selbst bauen: Leim und Farbe sind die wichtigsten Holzpartner. Lesen Sie, worauf es bei ihnen ankommt

Wenn Sie schon geraume Zeit nach einem Regal für den Flur suchen und bezüglich Maß und Modell partout nichts Passendes finden, hilft nur eines: Selbermachen. Zum Glück ist das mit den richtigen Hilfsmitteln nicht nur einfach zu bewerkstelligen, sondern macht zudem auch noch Spaß.

Für jeden Lacktyp gibt es den perfekten Pinsel
Mehrere offene Konsolen für die Wand beispielsweise lassen sich individuell zusammenstellen. Ihre vier Seiten sind flugs geleimt. Fehlt nur noch die Farbe, die ihnen das gewisse Etwas verleiht. Wer Kunstharzlack verwendet, pinselt am besten mit Naturhaarborsten. Für wasserverdünnbare Lacke eignen sich spezielle Acrylpinsel mit synthetischen Borsten. Für beide Lackarten gibt es darüber hinaus entsprechende Rollen im Baumarkt.
Für die Wahl des Lacktyps gilt die Entweder – oder – Regel: für alle Arbeitsschritte stets denselben Typ verwenden. Auf keinen Fall lösemittelfreie mit lösemittelhaltigen mischen.
Erster Schritt: Den Lack vor dem Verarbeiten gut anrühren. Eselsbrücke fürs richtige Auftragen der Farbe ist der so genannte Kreuzgang.

Gewusst wie: der Kniff mit dem Kreuzgang
Im Klartext: Den Lack erst in Längsrichtung zügig in Bahnen auftragen, ohne neuerliche Lackaufnahme quer verteilen, anschließend noch einmal längs streichen. Für einen schönen Verlauf und optimales Trocknen sind mehrere dünne Schichten besser als eine dicke.
Übrigens: Wasserverdünnbarer Lack trocknet sehr schnell, daher möglichst flott arbeiten und keine Pausen zwischen dem Vorlackieren an Ecken bzw. Kanten und dem Schlusslackieren großer Flächen einlegen.

Laminat Klebeprofi
Wer einen neuen Laminatboden verlegen und nicht auf die Klick – Version zurückgreifen möchte, braucht einen optimalen Kleber. Ein spezieller Parkett – Fugenleim hat den Vorteil, dass er farblos austrocknet. Das erleichtert besonders allen Neueinsteigern das Arbeiten, denen anfangs mal etwas daneben gehen kann.

Luftiger Regalbau leicht gemacht
Vier gleich große Quadrate aus Spanplatte fügen sich im Nu zu einem Element dieses fantasievollen Aufbewahrungssystems für die Wand. Unverzichtbare Helfer dabei: Holzleim und Schraubzwingen. Diese sollten die beiden zusammengefügten Teile bis zum restlosen Abtrocknen aufeinander pressen.

Die Zeit – Sparer
Das Zauberwort für alle eiligen Streicher heißt „2in1“ – Lack – dahinter verbirgt sich ein Lack, der gleichzeitig grundiert und lackiert. Diese praktischen Spezialisten gibt es für Heizkörper und Parkettversiegelung ebenso wie als weiß- und Buntlacke.