Wer seinen Fußboden pflegen möchte, der hat verschiedene Dinge zu beachten. Nicht immer ist es einfach, die Holzdielen in einem guten Zustand zu halten. Vor allem viele Reinigungsmittel werden im Internet angeboten, aber nur die wenigsten sind richtig gut. Darauf zu achten ist, dass die Pflegemittel sehr gut verträglich sind und man schon gutes über sie gehört hat. Vor allem im Internet gibt es eine Menge an Tipps und Tricks, was zu beachten ist, wenn man seine Holzdielen pflegen möchte. Zunächst ist drauf zu achten, dass man sie vorsichtig von Staub und Schmutz befreit. Hierfür kann man einen Besen benutzen, der recht weiche Borsten hat, so dass man nicht Kratzer zieht. Wenn der Boden gut versiegelt ist, kann man ihn auch leicht feucht waschen. Ein guter Holzboden wird in der Regel auch regelmäßig geölt. Je nachdem wie sehr Licht auf den Boden scheint, wird man merken, dass dieser äußerst schnell hell werden kann. Die Holzdielen selber werden vorsichtig mit dem Öl eingeölt. Wichtig ist, dass man das Öl selber sehr gleichmäßig verteilt, damit die Schicht sehr gut und überall verteilt einziehen kann. Dieser Vorgang kann durchaus über eine Stunde dauern, richtet sich aber meist nach dem Öl und nach der Temperatur. Wenn Holzdielen gewachst werden sollen, sollte man sich vorher überlegen ob man dies selber unternehmen möchte, oder aber ob man einen Fachmann kommen lassen möchte. Grundsätzlich gibt es mehrere Verfahren wie man einen Holzboden wachsen kann. Das Wachsen dient zum Schutz der einzelnen Dielen und soll wirklich sehr regelmäßig erfolgen.