Stressfaktoren nehmen im Beruf immer mehr zu. Wen wundert es, dass Rückenschmerzen, Verspannungen, Kopfschmerzen und Stresssymptome die gesundheitlichen Folgen darauf sind? Schon der Volksmund sagt es „Rückgrat beweisen oder etwas auf die Schultern laden“ und das macht sich genau an diesen bemerkbar. Der Körper lässt sich auf Dauer nicht austricksen und ein Zuviel an Lasten kann zu krankheitsbedingten Ausfällen führen. Um Körper und Seele wieder ins Gleichgewicht zu bringen, sollten zwischenzeitlich die Energiereserven immer wieder aufgefüllt werden. Einige Unternehmer haben inzwischen erkannt, dass eine entsprechende Gesundheitsvorsorge am Arbeitsplatz die Kosten von krankheitsbedingten Ausfällen reduziert und durch gemeinsame Yogastunden sich nicht nur das Arbeitsklima, sondern auch die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter verbessert.

Business Yoga

Mittlerweile wird Business Yoga immer öfter für Mitarbeiter in den Unternehmen angeboten. Yoga ist eine wundervolle Praktik, um Stresssymptomen vorzubeugen und die Leistung der Mitarbeiter zu fördern. Beim Business Yoga profitieren beide Seiten. Die Mitarbeiter lernen, sich geistig und seelisch zu entspannen und den Unternehmern stehen leistungsfähige, ausgeglichene Mitarbeiter zur Verfügung. Das Potenzial und die Kreativität der Mitarbeiter wird entfaltet und die Konzentration gesteigert. Fehler, die durch Stress am Arbeitsplatz entstehen, werden vermieden. Das Selbstbewusstsein wird gefördert und das Betriebsklima positiv beeinflusst. Nicht zuletzt werden krankheitsbedingte Fehlzeiten reduziert. Bereits nach vier Wochen Yoga zeigt sich eine deutliche Verbesserung des Gesundheitszustands.

Auswirkungen von Yoga

Die speziellen Übungen beim Yoga sorgen für einen körperlichen und seelischen Ausgleich. Besonders nach langem Sitzen und einseitigen Bewegungen reagiert der Körper mit Verspannungen im Nacken und Schulterbereich, seelischen Belastungen und der daraus resultierenden Konzentrationsschwäche. Die Yoga Übungen sind so aufgebaut, dass sie diesen Krankheitsbildern entgegenwirken. Die Ursprünge des Yoga liegen in Indien und sind Jahrtausende alt. Gerade in der heutigen, reizüberfluteten Zeit bietet Yoga den Menschen eine gute Möglichkeit für Entspannung und Wohlbefinden. Die Übungen unterliegen keiner Altersgrenze, sodass Alt und Jung sich diese zunutze machen und dadurch mehr Beweglichkeit und Vitalität erlangen. Einfache Atemübungen steigern die Konzentration und muskuläre An- und Entspannung fördern das Körpergefühl und die damit verbundene Leistungsfähigkeit. http://www.stepstone.de/ ist eine Jobbörse, welche entsprechende Unternehmen vermittelt.


Bild: Alleh Lindquist