Immer mehr Menschen möchten ihren Hund mit auf Reisen nehmen. Inzwischen haben viele Reiseanbieter, Gemeinden und Vermieter von Ferienwohnungen den Kunden mit Hund für sich entdeckt und richten ihre Angebote gezielt an alle, die besondere Ansprüche an ihren wohlverdienten Urlaub haben. Die Ostsee eignet sich ganzjährig für einen Urlaub mit Hund und bietet zudem grenzenlose Auslauf- und Spielmöglichkeiten.

Hundestrände an der Ostsee

Deutschland ist ein hundefreundliches Land. An der Ostsee gibt es zahlreiche Hundestrände, wo Vierbeiner nach Herzenslust im Sand buddeln, toben oder sich in die Wellen stürzen können. Urlauber sollten beachten, dass an normalen Ostseebadestränden Hunde generell verboten sind. Wer sich im Vorfeld informieren möchte findet im Internet eine detaillierte Übersicht aller Hundestrände. Achten Sie am Strand auf die gekennzeichneten Bereiche, denn da sind Hunde erlaubt.
Hundestrände haben einiges zu bieten – beispielsweise Hundeduschen oder einen Hundewald und sogar an den FKK-Strand darf ihr bester Freund mitkommen. In Flensburg gibt es gleich drei Strände für die Vierbeiner, in Glücksburg befindet sich zusätzlich ein Hundewald, in Travemünde gibt es einen Hundemitführstrand und in Niendorf einen dreihundert Meter langen Bereich, der mit feinem Sand und Strandkörben ideal für Mensch und Tier ist. Planschen können die Hunde außerdem in Pelzerhaken, Grömitz, Boltenhagen, Kühlungsborn, Rügen und an vielen weiteren Stränden.

Unterkünfte für Mensch und Tier

Zahlreiche flexible Gastgeber bieten ihre hundefreundliche Ferienwohnung oder ihr Ferienhaus Reisenden und ihren geliebten Vierbeinern an. Auch wenn manche Gasthäuser und Hotels gezielt Hundebesitzer ansprechen – es lohnt sich, kritisch zu bleiben. Zu den wichtigen Voraussetzungen gehört, dass der Hund mit aufs Zimmer darf. In guten Hotels stehen die Tische des Speisesaals weit auseinander damit die Hunde nicht miteinander in Kontakt kommen. Oft gibt es umfangreiche Auslaufmöglichkeiten in der Nähe der Hotels und der Unterkünfte und teilweise sogar Hundesitter. Informieren Sie sich umfangreich vor Ihrem Reiseantritt. Hundebesitzer können zahlreiche Unterkünfte an der Ostsee im Internet finden. Das große Angebot an Unterkünften stellt sicher, dass für jeden Anspruch etwas Passendes dabei ist und die Unterkunft Ihren Kriterien entspricht.