Steht ein Umzug bevor? Muss das gekaufte Klavier für die Tochter abgeholt werden? Oder fehlt auf der Baustelle am schönen neuen eigenen Haus noch so mancher Baustoff? Es gibt verschiedene Gründe, warum ein LKW gemietet werden muss. Gerade wenn man das zum ersten Mal im Leben tut, sollte man sich vorher genau informieren und einige Dinge beachten.

Hier sind die fünf wichtigsten Punkte, die auf der Checkliste stehen sollten:

Als erstes ist der Zeitpunkt essenziell. Man sollte sich rechtzeitig um die Mietung kümmern, im Internet vielleicht sogar nach Sonderangeboten für den angestrebten Termin suchen. Mit ausreichender Zeit kann in Ruhe ein Preisvergleich gemacht werden. Seiten wie Günstig LKW mieten haben sich darauf spezialisiert. Ist die Versicherung inbegriffen? Wie viele Freikilometer sind im Preis enthalten? Kann ich den Wagen auch an einem anderen Ort abgeben? Also nicht kurz vor knapp zur Autovermietung um die Ecke gehen!

Als zweites ist der Unterschied von PKW zu LKW zu beachten. Die meisten Autovermietungen haben eine Altersbegrenzung für den Führerschein von mindestens 19, 21 oder 25 Jahren. Für Wagen bis zu 3,5 Tonnen benötigt man einen Führerschein Klasse B, für einen Wagen bis zu 7,5 Tonnen die Führerscheinklasse C1.

Achtung: Ein LKW fährt sich langsamer als ein PKW. Das sollte unbedingt bei der Mietdauer beachtet werden. Er hat andere Abmessung und nur Berufskraftfahrer sind an deren Bremswege gewöhnt. Für längere Fahrten bietet sich bei einem LKW immer ein Zusatzfahrer an. Dieser muss bei der Anmietung mit angemeldet werden. Auch kann er beim ungewohnten Einparken mit dem LKW einweisend helfen.

Für die Anmietung eines LKWs benötigt man meist eine Diebstahl-, Haftpflicht- und Vollkaskoversicherung. Aber gerade beim LKW sollte man auch auf die Versicherung des Fahrgutes achten, schließlich mietet man den großen Wagen, um wichtige Dinge zu transportieren. Bei einem Unfall oder Diebstahl (bei dem sofort der Vermieter verständigt werden muss) wird diese Versicherung den Schaden abfedern.

Zu guter Letzt sollte man auch bei einem LKW bei Anmietung den notwendigen Rundgang um das Fahrzeug machen. Gibt es Vorschäden? Dann sollten sie mit der Vermietung gemeinsam dokumentiert werden. Zur Anmietung benötigt man Personalausweis, Führerschein (auch vom Zusatzfahrer) und eine Kreditkarte. Über Letztere wird eine Kaution geblockt, die allerdings nur im Schadensfall gebucht wird. Auch der LKW wird bei den meisten Autovermietungen voll betankt wieder abgegeben.

In diesem Sinne: Gute Fahrt!