hose-chino.de

© hose-chino.de

Haben Sie schon einmal von Chino Hosen gehört? Nein? Dann verpassen Sie wahrscheinlich den größten Hosentrend des Jahres.

Eigentlich sind Chino Hosen ein alter Hut. Schon vor über hundert Jahren wurden  diese leichten Stoffhosen mit den schräg geschnittenen Taschen von Soldaten getragen. Sie waren Teil vieler Militäruniformen. Jetzt erlebt die Chino Hose Ihr Comeback. Und was für ein Revival! Die Webseite http://www.hose-chino.de widmet sich komplett dem neuen Hosentrend.

In fast jeder Sommerkollektion der großen Modemarken findet man den neuen Hosentrend. Kein Wunder, die Chinos sind sehr beliebt, weil sie perfekt zum Sommer passen. Sie bestehen aus leichten Stoffen. In der Anfangszeit waren es vor allem gedeckte Brauntöne, in denen man die Hosen kaufen konnte.

Mittlerweile ist das Mode-Thema Colour-Blocking auch bei den Chinos angekommen und man bekommt sie mittlerweile auch in rot, currygelb oder knallblau.

Wie trägt man Chino Hosen?

Da sie Sommerhosen sind, passt am besten der lockere Look. Man kann beispielsweise die unteren Hosenränder aufkrempeln oder hochrollen. Die Taschen sollte man nicht mit Haustürschlüssel, Taschentüchern oder Geldbeutel vollstopfen, da dies unschöne Ausbeulungen in den körperbetonten Hosen gibt.

Was passt zu Chinos?

Wir empfehlen leichte Schuhe. Stoffschuhe bzw. Stoffsneakers passen bei Herren beispielsweise hervorragend. Da die Farben der Hosen oftmals kräftig sind, raten wir zu weißen oder schwarzen, möglichst unauffälligen Schuhen. Zu erdfarbenen Hosen passen auch beige oder braune Wildlederschuhe. Damen können gerne auch High Heels tragen. Legerer sind natürlich FlipFlops.

Bei den Oberteilen kann man variieren. Damen empfehlen wir passend zu Hose oder Schuhwerk farblich abgestimmte leichte Sommer-Tops.

Bei Männern passen beispielsweise Lederjacken, Leinenhemden oder einfach ein schlichtes T-Shirt mit V-Ausschnitt perfekt zur Chino Hose.