Eine optimale und reibungslose Baufinanzierung zwischen dem Geldgeber und Kreditnehmer erfolgt erst dann, wenn beide Vertragspartner die wichtigsten Inhalte für Baufinanzierungen ausführlich behandelt und abgestimmt haben. Folgende Kriterien sollten bei einer erfolgreichen und vorteilhaften Baufinanzierung berücksichtigt werden:

  • Ein Effektivzins, der im Vergleich zu anderen Baufinanzierungen niedrig ist.
  • Anpassungsfähige monatliche Tilgungsraten von 1-10% wählbar und mögliche Sondertilgungen.
  • Beachtung der finanziellen Lage des Kreditnehmers hinsichtlich der Tilgungsmöglichkeit für Baufinanzierungen.

Weiterhin sollten mehrere Angebote zu unterschiedlichen Festschreibungszeiten, in Kombination mit geringen monatlichen Raten verglichen werden. Durch diese Methode können seitens des Kreditnehmers hohe Kosten eingespart werden. Gleichzeitig bietet sich die Option, zusätzlich mögliche Sonderprogramme zum Angebot anzubieten. Mit den sogenannten Sonderprogrammen können oftmals die Nebenkosten, wie zum Beispiel Maklergebühren, Notargebühren und Grundbuchkosten, teilweise gedeckt werden.

Die Finanzierung für Baufinanzierungen kann mit Eigenkapital oder ohne Eigenkapital erfolgen. Je höher der Eigenkapitalanteil ist, desto geringer sind die monatlichen Belastungen und Kosten für den Kreditnehmer. Durch das Einbringen von Eigenkapital können bessere Konditionen für eine Baufinanzierung von Experten mit über 35 Jahren Erfahrung und Beleihungen mit bis zu 120% offeriert werden. Im Vergleich dazu unterscheidet man die Variante von Baufinanzierungen ohne Eigenkapital. Hier wird der komplette Betrag (auch Vollfinanzierung genannt) für das Bauen oder Kaufen einer Immobilie ermöglicht. Wenn Sie diese wichtigen Faktoren für eine günstige Baufinanzierung beachten, dann steht dem Traum einer eigenen Immobilie weniger im Wege!

© 2002 – 2013 Baufinanzierungen.org
© 2002 – 2013 Baufinanzierung.biz