In der heutigen Zeit wird die Gefahr, die von einem Steinschlag immer noch ausgehen kann, häufig unterschätzt. Durch die gut ausgebauten und weitestgehend asphaltierten Straßen ist den meisten diese Problematik gar nicht mehr so bewusst. Und dennoch kann es ganz schnell passieren, dass man doch mal auf einer Schotterpiste unterwegs ist und ein von einem entgegenkommenden Auto aufgewirbelter Stein an einer unglücklichen Stelle das eigene Fahrzeug trifft. Ebenso ist es möglich, dass etwas Ähnliches auf einer mit dem tückischen Rollsplitt versehenen Strecke passiert. Ist ein Steinschlag erst einmal gesehen, ist dies sehr ärgerlich und aufwändig wieder auszubessern. Da ist es clever, wenn man bereits Vorsorge betreibt. Entsprechende Steinschlagfolien beispielsweise erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und können in einer solchen Situation den eigenen Wagen durchaus effektiv vor Steinschlag schützen.

Einfach anzubringen – großartige Wirkung

Das Tolle an den modernen Steinschlagschutzfolien ist die Tatsache, dass sie schon für vergleichsweise wenig Geld zu haben sind und auch vom Laien in wenigen Schritten sicher angebracht werden können. Dadurch spart man noch einmal Geld, indem keine KFZ-Werkstatt mit teuren Stundenlöhnen aufgesucht werden muss. Selbstverständlich ist die Folie nicht nur selbstklebend, sondern auch absolut transparent, so dass das Fahrzeug hinterher von seiner Farbe her ganz genauso aussieht wie zuvor – nur ist es fortan wesentlich besser geschützt gegen die tückischen kleinen Steine, die immer mal wieder umherfliegen. Gerade bei älteren Fahrzeugen können dadurch auch schnell Rostschäden entstehen, die dann noch wesentlich unangenehmere Konsequenzen nach sich ziehen. Allgemein ist es außerdem auch ein möglicher Wertverlust, dem man durch die Installation einer Steinschlagschutzfolie entsprechend vorbeugen kann.

Folie lässt sich ohne Rückstände wieder entfernen

Ein wichtiger Aspekt, den Autofahrer bei der ganzen Thematik sicherlich auch bedenken werden, ist die Frage, wie es denn eigentlich hinterher aussieht, wenn man die Folie doch mal wieder ablösen möchte – sei es, wenn man das Fahrzeug verkaufen möchte. Auch daran wurde natürlich gedacht und die Schutzfolie lässt sich selbstverständlich ebenso problemlos und ohne Rückstände wieder ablösen, wie man sie auch auftragen konnte. Der Fahrzeuglack wird dabei auf keinen Fall beschädigt. Wer sich eine gute Steinschlagschutzfolie besorgt, der fährt dabei auf Nummer sicher und das Gute ist, dass die Produkte in aller Regel universell für die verschiedensten Fahrzeugarten einsetzbar sind. Sollte man sich doch einmal nicht sicher sein, kann man jederzeit auch noch mal einen Experten um entsprechenden Rat fragen. Wie immer gilt: Je eher man handelt, desto geringer sind die Risiken für das eigene Fahrzeug.

Bild: © WoGi – Fotolia.com