Haushaltsgeräte wie Geschirrspüler, Kühlschränke, Waschmaschinen und die vielen kleinen anderen Küchenmaschinen erleichtern das moderne Leben erheblich. Noch bis in die 50er Jahre des vergangenen Jahrhunderts war beispielsweise die Wäschereinigung und -pflege eine sehr zeitraubende Angelegenheit. In der Regel sammelte die Hausfrau die gesamte Wäsche der Familie mehrere Wochen lang an und veranschlagte dann einen ganzen Tag nur allein für das Säubern der Wäsche. Heute erledigen Waschmaschinen diese arbeitsintensive Prozedur nebenbei.

Kauf von Neugeräten: No-Name- Produkt oder Markengerät?
Doch auch die beste Maschine hat nur eine begrenzte Lebensdauer. Erst dann, wenn ein Gerät defekt ist, fällt uns auf, welch nützliche Dienste es leistet und die Beschaffung eines neuen Geräts steht an. Es stellt sich nun die Frage, ob man besser ein Markengerät kaufen sollte oder ob ein Modell eines unbekannten Herstellers gleichermaßen gut funktioniert. Da No-Name-Produkte häufig erheblich günstiger angeboten werden als solche namhafter Hersteller, tendieren viele Verbraucher mit der Aussicht auf eine Ersparnis zu den günstigeren Modellen.

Etliche Vorteile bei Markengeräten
Doch sind die in der Anschaffung weniger teuren Geräte wirklich die bessere Wahl? Die Antwort auf diese Frage ist nicht ganz leicht zu geben. Allerdings zeigen Markengeräte einige Vorteile, die einen höheren Anschaffungspreis durchaus rechtfertigen. So sind die auf den ersten Blick günstigeren Alternativen häufig beim Verbrauch von Strom und Wasser kostenintensiver. Des Weiteren verfügen namhafte Hersteller von Haushaltsgeräten über langjährige Erfahrungen und hohes technisches Know-how, die bei der Produktion einfließen, sodass sie nicht nur Produkte in bewährter Qualität liefern, sondern auch innovative Ideen entwickeln. Außerdem haben diese Hersteller einen Ruf zu verlieren und sorgen schon allein deshalb für gleichbleibende Qualität der Produkte.

Ersatzteile problemlos beziehen
Markengeräten bekannter Unternehmen zeigen häufig eine deutlich längere Lebensdauer als No-Name-Geräte. Wenn ein Markengerät nach Jahren der Benutzung einen Defekt zeigt, ergibt sich ein weiterer Pluspunkt. Ersatzteile von bekannten Unternehmen wie beispielsweise Bosch Ersatzteile sind deutlich einfacher zu beziehen als solche der Hersteller von No-Name Produkten. Häufig sind ja nur kleine Verschleißteile defekt, die die Maschine daran hindern, problemlos zu arbeiten. Die Beschaffung eines Ersatzteils und eine Reparatur kann sich somit durchaus lohnen und für den Besitzer des Geräts bedeuten, dass es viele weitere Jahre fraglos seinen Dienst versieht.