Die Zeiten, in denen Nachhilfeunterricht nur bei permanenter Versetzungsgefährdung Vorteile bringen kann, sind längst vorbei. Bereits bei Schülern mit spezifischen Lücken im Lernstoff kann Nachhilfe schon Großes bewirken. Dennoch leiden viele Nachhilfeschüler unter Minderwertigkeitsgefühlen und Versagensängsten.
Die Ursachen hierfür können ganz unterschiedlicher Natur sein: Leistungsdruck im Elternhaus, mangelndes Selbstbewusstsein oder im schlimmsten Fall auch Mobbing in der Schule. Hier kann es gerade in großen Nachhilfegruppen bei betroffenen Kindern und Jugendlichen dazu führen, dass sie sich durch Konkurrenzverhalten schnell überfordert fühlen. Die Folgen können Konzentrationsschwäche und eine negative Selbsteinschätzung sein: Die eigenen Misserfolge werden geradezu erwartet. Der Nachhilfeunterricht, der eigentlich fördern soll, wird zum Spießrutenlauf, das Selbstvertrauen des Schülers sinkt mehr und mehr.

Wege aus der Lernfalle

In solchen Fällen kann eine individuelle Förderung des einzelnen Schülers helfen. Mit einer auf den Einzelnen zielgerichteten Lernstrategie, die auf die speziellen Bedürfnisse des Schülers ausgerichtet ist. Auch die richtige Wahl des Nachhilfelehrers kann eine entscheidende Rolle spielen. Dieser sollte sowohl über Fachkompetenz als auch über das nötige Einfühlungsvermögen für seinen Schüler verfügen.
Auch ein Unterricht zu Hause in der gewohnten Umgebung kann dazu beitragen, das Selbstbewusstsein des Nachhilfeschülers zu stärken.

Klasse statt Masse

Individueller Einzelunterricht schön und gut – nur wie findet man den geeigneten Nachhilfelehrer? Eine Möglichkeit bietet die Online-Plattform Tutoria. Nach der kostenlosen Registrierung auf dem Portal hat der Nutzer die Möglichkeit, sich einen geeigneten „Tutor“ mit Hilfe eines Filters auszuwählen. Über Angabe von Wohnort, gewünschtem Lerninhalt und Leistungsstufe erhält der Suchende mehrere Vorschläge von Nachhilfelehrern in der Nähe seines Wohnortes. Neben dem Namen und dem Fachgebiet des Tutors erhält der Nutzer Informationen, mit denen er sich auch schon im wahrsten Sinne des Wortes vorab ein Bild vom potentiellen Nachhilfelehrer machen kann: Viele der bei Tutoria registrierten Tutoren erscheinen neben ihren Referenzen und einer Leistungsbewertung auch mit Profilbild und Angaben zu ihren Hobbys. Neben der klassischen Schülernachhilfe bietet das Portal auch Nachhilfe im Studium oder in der Erwachsenenbildung an.