Afrika ist ein Erdteil, der schon immer viele Leute anzog. Früher waren es Abenteurer und Entdecker, heute fahren die Touristen auf diesen Kontinent, der noch vieles zu bieten hat. Unter den vielen Ländern Afrikas ist Südafrika mit am beliebtesten, da es ein Land mit den verschiedensten Kulturen und Landschaften ist. Ein Flug nach Johannesburg im Norden oder nach Kapstadt im Süden ist kein Problem. Der Flughafen in beiden Städten ist international und kann von überall angeflogen werden. Urlaub in diesem schönen Land buchen, ist im Internet kein Problem. Am meisten kann der Tourist von dem Land sehen, wenn er sich einen Mietwagen ausleiht. In jeder größeren Stadt werden Leihwagen vermietet, mit denen der Reisende umherfahren kann.

Mit einem gemieteten Auto den Tafelberg erkunden

Eine bekannte Attraktion in der Nähe von Kapstadt ist der Tafelberg, den der Urlauber bequem mit dem Mietwagen erreichen kann. Dieser bekannte rechteckige Berg zieht viele Touristen nach Südafrika, da dieser Hügel einmalig ist. Den Leihwagen kann der Reisende in Kapstadt genauso leicht mieten, wie es in Europa geht. Gleich am Flughafen findet der ankommende Tourist mehrere Mietstationen von bekannten Firmen, die auch im Vorfeld schon bestellt werden können. Wer also seinen Urlaub im Internet bucht, findet bei einigen Veranstaltern auch den Hinweis auf eine Mietwagenfirma, bei der sich der Reisende im Voraus einen Leihwagen in Südafrika aussuchen und bestätigen lassen kann.

Tafelberg

© Somi - Fotolia.com

Ein Auto mieten und in einer anderen Stadt abgeben

Wer seinen Urlaub so gebucht hat, dass er in Johannesburg ankommt und mit einem Leihwagen nach Süden fahren möchte, kann ihn dann zum Beispiel in Kapstadt abgeben. Das ist sehr praktisch, vor allem wenn der Mietwagen schon am Flugplatz bereitgestellt wird. Alle Formalitäten können bei der Buchung im Internet erledigt werden, sodass nach einigen Angaben die Reise durch Südafrika beginnen kann. Im Süden Afrikas gibt es schöne Autorouten, wie die Garden Route, die circa 300 km an der Küste entlang, durch Berge und Wälder zur St. Francis-Bay führt.