Vor allem Frauen kennen das Problem: Man hat den ganzen Schrank voll mit Kleidungsstücken, jedoch für den kommenden Anlass nicht das Passende parat. Wenn man Pech hat, dann hat die gute Freundin noch zufällig das gleiche Stück und man läuft Gefahr, dass man sich im Partnerlook wieder trifft. Daher liegt es nahe, sich seine Mode selber zu gestalten. Vor allem das T-Shirt ist sehr universell einsetzbar und passt zu fast jedem Anlass. Wenn die Farben noch geschickt kombiniert werden, passt es auch zu fast jeder Hose oder jedem Kleid. Hier ein paar Tipps, wie man seine eigenen Shirts aufwerten oder einen gänzlich eigenen Look erstellen kann.

T-Shirt Folien für zu Hause

Wer gerne bastelt und ausprobiert, der holt sich spezielle T-Shirt Folien aus einem Bastelshop oder Fachhandel. Man benötigt dann noch ein Bildbearbeitungsprogramm und einen guten Drucker. Man kann selber zeichnen oder vorgefertigte Muster nehmen. Die ausgedruckte Folie wird dann auf das blanke T-Shirt aufgebügelt. An den Folien sollte man aber nicht sparen, da die Qualität sonst darunter leidet und nach ein paar mal Waschen der Aufdruck abgeht.

Online Gestaltung im Designer Tool

Der bequeme und einfachere Weg ist sicherlich die Gestaltung mit einem Online Bearbeitungsprogramm am PC. Zum Glück gibt es so etwas schon fertig, sodass man nur noch das Produkt auswählen muss und sogleich mit dem Zusammenstellen der aufzudruckenden Elemente fortfahren kann. Per Drag&Drop sind ein eigener Text, ein Foto oder ein witziges Motiv passend zum Anlass auf dem Shirt platziert und man kann mit dem Druck beginnen. Das Ganze kommt dann bequem per Post nach Hause. Mehr Informationen hierzu auf: Shirts-bedrucken.at – Professionell T-Shirts selber machen, hier kann man in Ruhe alles ausprobieren.

T-Shirts mit Stoffmalfarbe

Auch für kreative Köpfe ist die Möglichkeit, sich sein T-Shirt selber zu bemalen und somit einen individuellen Look zu erschaffen. Man benötigt hierfür eine Schablone, die fest auf das Shirt gelegt wird. Die Stoffmalfarbe wird dann großzügig und gleichmäßig aufgetragen. Genaues Arbeiten ist hier wichtig. Ausbessern und Nachbessern kann man dann mit einem feinen Pinsel oder speziellen für Textil haftende Stifte. Zusätzlich kann man noch mit Stempeln arbeiten, die für Textilien geeignet sind.

Bild: Dr. Klaus-Uwe Gerhardt / pixelio.de