Insbesondere seit der Lehman Pleite im Jahr 2008 achten die Sparerinnen und Sparer genau darauf, in was sie investieren und wie sich die Sicherheit der Geldanlage darstellt. Es gibt nur wenige Geldanlagen, die so sicher und gleichzeitig ertragsstark wie das Festgeld sind. Deshalb erfreut es sich zunehmender Beliebtheit. Als Grund dafür können moderne Technologien, verlässliche Sicherungssysteme und die 100%ige Planbarkeit genannt werden.

Moderne Technologien fördern das Selbstbewusstsein

Vor der Einführung der Internet-Vergleichsportale für die Kfz-Versicherungen oder auch für Festgeld-Zinsen gab es vor Ort meist nur ein oder zwei Banken. Gerade in kleineren Orten war dies ein erheblicher Nachteil. Denn bei nur zwei Anbietern gab es keinen ausgesprochen intensiven Wettbewerb, der zu steigenden Zinsen führte. Inzwischen ist praktisch jede nennenswerte Bank aus Deutschland überall vertreten, allein schon durch ein zuverlässiges Internet-Angebot und die Bereitschaft, Kunden auch außerhalb der klassischen Filialnetze zu bedienen. Beste Voraussetzungen also für ein Vergleichsportal wie http://www.zinsvergleichfestgeld.org, um für Sie die besten Zinsen zu finden. Festgeld ist deshalb für die Banken eine wertvolle Kundeneinlage, da alle Bedingungen, wie Laufzeit und Zinsen, anfangs festgelegt werden und deshalb eine hohe Planbarkeit besteht.

Eine Dreifach-Sicherung gibt´s bei keinem Wertpapier

Wer sich eine Inhaber-Schuldverschreibung oder eine Unternehmensanleihe kauft, der erhält einen Fremdkapital-Anspruch gegen ein Unternehmen. Wird dieses insolvent – wie beispielsweise bei einem amerikanischen Autobauer geschehen – so kann es zu einem teilweisen oder kompletten Ausfall der Forderung kommen. Für eine Einlage von 100 Euro bekommt der Anleger im extremsten Fall 0 Euro zurück. Das Festgeld ist dagegen eine Kundeneinlage – genauer eine Spareinlage – auf Ihren Namen bei einer Bank. Damit unterliegt es der Mehrfach-Sicherung wie kaum eine andere Geldanlage. Der Einlagensicherungsfonds des privaten Bankgewerbes hilft bei der Insolvenz einer Bank. Darüber hinaus gibt es seit dem Jahr 2008 die als “Merkel-Garantie” in die Geschichte eingegangene Zusicherung der Bundesregierung. Diese gilt ebenfalls explizit für Spareinlagen bei deutschen Banken. In einer dritten Stufe gibt es die Regelungen der Europäischen Union zur Einlagensicherung.

Damit sind schon die wesentlichen beiden Beliebtheitsfaktoren für das Festgeld genannt: Im Vergleich zu vielen anderen Geldanlagen sehr hohe Zinsen und eine sehr gute Absicherung. Dass das Festgeld eine exakt bestimmte Laufzeit hat, wird auch sehr gerne als Vorteil genannt. Damit können Sie bereits heute die Rückzahlung zum Ende der Laufzeit fest einplanen. Es liegt also nur an Ihnen, welche Laufzeit Sie wählen möchten.