Ein schöner Teppich ist eine Zierde für jeden Raum. Was für ein Ärger, wenn dann ein Glas Rotwein darüber vergossen wird oder die Katze sich darauf erbricht. Unschöne Flecken sind die Folge, und die Unwissenheit, wie diese zu beseitigen sind, oft groß. Im folgenden Artikel lernen Sie, wie Sie jede Art von Flecken schnell und zuverlässig beseitigen. Teppich reinigen wird so zum Kinderspiel. Oft benötigen Sie nicht einmal teure Pflegemittel. Ein bisschen Essig, Aspirin und Waschmittel reichen schon aus, wenn Sie Ihren Teppich reinigen wollen.

Teppich putzen

© erieka (iStockphoto.com)

Die Top 5 der Teppichflecken – und wie sie zu beseitigen sind

Platz 5: Sauce auf dem Teppich
Wer kennt es nicht? Ein leckeres Essen, gute Bratensauce und ein schönes Glas Wein. Wie schnell landet da ein Fleck Sauce auf dem Teppich. Keine Bange! Diesen bekommen Sie ganz einfach wieder raus. Nehmen Sie den größten Teil Sauce mit einem Haushaltstuch auf. Die zurückbleibenden Rückstände können Sie ganz einfach mit Glasreiniger besprühen, ein wenig einwirken lassen und abnehmen. Nachdem der Teppich getrocknet ist, sieht er wieder aus wie neu! Glasreiniger ist das perfekte Pflegemittel für frische Flecken.

Platz 4: Erbrochenes von Tieren
Wenn Sie Ihren Teppich reinigen möchten, weil eines Ihrer Tiere ihn mit Erbrochenem verschmutzt hat, hilft Essig besonders gut. Einfach einen Liter warmes Wasser mit ein paar Esslöffeln weißem Haushaltsessig vermengen und gründlich einmassieren. Trocknen lassen, absaugen, fertig.

Platz 3: Blutflecken auf dem Teppich
Ein probates Pflegemittel gegen Blutflecken auf dem Teppich ist Aspirin. Lösen Sie dieses in Wasser und beträufeln Sie Ihren Fleck damit. Der Wirkstoff im Aspiris löst das Blut auf. So einfach lässt sich ein unschöner Blutfleck beseitigen.

Platz 2: Schokolade auf dem Teppich
Gegen fiese Schokoladenflecken auf dem Teppich hilft es, ein wenig Waschpulver (verdünnt mit Wasser) in den Fleck einzuarbeiten. Danach wird es wie beim Waschen in der Maschine mit viel warmem Wasser “ausgewaschen”. Sollte die Schokolade dann noch nicht beseitigt sein, hilft Essig weiter.

Platz 1: Rotweinflecken
Rotweinflecken sind für einen Teppich ungefähr so schlimm wie ein verfärbtes weißes Hemd. Aber auch diesen kann man beikommen. Am besten funktioniert fürs Teppich reinigen eine Mischung aus all den bereits genannten Hilfsmitteln. So kommen Sie auch dem größten Fleck bei.

Natürlich sollten Sie Ihren Teppich auch mit einem Pflegemittel behandeln, wenn dieser nicht verschmutzt ist. So erhalten Sie seine Schönheit und Farbbrillanz für lange Zeit. Unter www.teppich-stark.de/shop/ bekommen Sie alles, was Sie benötigen.