Die schönste Zeit des Jahres werden Sie wahrscheinlich mit zahlreichen Fotos dokumentieren, um zu Hause die Erlebnisse mit Ihren Liebsten zu teilen. Dank der modernen Technik haben Sie heute unzählige Möglichkeiten, Ihre Urlaubsfotos zu präsentieren. Trotzdem zählen die Abzüge auf Papier zu den besten Möglichkeiten, um vom Urlaub zu berichten. Mit modernen Druckern können Sie diese Abzüge sogar in den eigenen vier Wänden im gewünschten Format erstellen.

Technik: Das brauchen Sie um Ihre Urlaubsfotos zu drucken

Die Technik um Urlaubsfotos zu Hause zu drucken, ist in den meisten Haushalten schon vorhanden. Neben einem PC oder Notebook ist das vor allem ein moderner Farbdrucker und ein Programm zur Bildbearbeitung. Mit diesem Equipment und dem richtigen Fotopapier gelingen Ihnen Abzüge Ihrer Urlaubsschnappschüsse, die sich qualitativ nicht großartig von den Abzügen aus dem Fotolabor unterscheiden. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie Besitzer eines Laserdruckers oder Tintenstrahlers sind. Mit dem auf den Drucker abgestimmten Spezialpapier und wenn Ihr Drucker eine für Fotos geeignete hohe Auflösung erreicht, können Sie die Urlaubsfotos bequem und schnell ausdrucken.

Möglichkeiten: Format und Bildbearbeitung ganz nach Ihrem Geschmack

Beim Fotodruck im Home-Office haben Sie zahlreiche Möglichkeiten. Mit der entsprechenden Software können Sie Fotos zu Kollagen kombinieren, nur Bildausschnitte drucken und das Format und die Größe der Fotos vor dem Druck selbst festlegen. Die Software gibt es teilweise kostenlos oder Sie ist bei Ihrer digitalen Kamera oder dem Drucker dabei und in der Regel mit ein wenig Übung leicht zu bedienen. Gerade für Scrapbooking sind dies ideale Bedingungen. Scrapbooking bezeichnet – kurz gesagt – das Basteln eines Albums mit Fotos, Eintrittskarten, Aufklebern, Kommentaren und Materielien aus dem Urlaubsland. Dafür ist es natürlich ideal, dass Sie die Größe und die Form der Fotos bestimmen können.

Sparen: Papier und Tinte effizient einsetzen

Trotz sinkender Preise für Fotopapier und Tinte sind die Verbrauchsmaterialien relativ teuer. Deshalb ist es wichtig, dass Sie sparsam mit ihnen umgehen. Ein Din A4 Papier nutzen Sie am besten aus, indem Sie darauf vier Fotos drucken. So erhalten Sie Abzüge in einem handlichen Format und ohne viel Verschnitt. Wenn Sie mehrere Fotos für ein Scrapbook in unterschiedlichen Formen drucken möchten, platzieren Sie so viele der Fotos wie möglich auf einer Seite. Drucken Sie die Fotos nicht erst komplett aus und schneiden Sie dann daraus die Formen aus. So sparen Sie Fotopapier und Tinte und damit bares Geld.