Modernes und traditionelles behagliches Heizen werden mit einem Pelletofen oder Pelletkamin in den eigenen vier Wänden auf besondere Art und Weise verknüpft. Pelletöfen schaffen Atmosphäre und Gemütlichkeit, sind aber dennoch leicht zu betreiben und dazu sehr umweltbewusst.

Nachhaltiger klimaneutraler Rohstoff

Der Brennstoff, der in einem Pelletkamin verheizt wird, ist Holz. Ein ursprünglicher nachwachsender Rohstoff, der bei seiner Verbrennung genau so viel Kohlendioxid freisetzt, wie der Baum beim Wachsen gespeichert hat. Holzscheite als Brennmaterial sind sehr urig, aber nicht immer einfach zu handhaben. Bei Pellets handelt es sich um gepresste Holzpartikel, die sich durch ihre geringe Größe und gleichmäßige Form sehr komfortabel und einfach einsetzen lassen.

Automatische Holzöfen

Für Pelletöfen gibt es, ähnlich wie für Ölöfen, automatisch betriebene Fördersysteme, mit denen das Brennmaterial in die Ofenkammer transportiert wird. Das ständige Nachlegen, das für Holzöfen ansonsten typisch ist, ist bei einem Pelletofen mit Förderschnecke oder Förderband nicht notwendig. So lassen sich in den eigenen vier Wänden mit dem Pelletofen die Vorzüge automatischer Öfen und Holzöfen vorzüglich miteinander verbinden.

Große Modellauswahl

Die mit einem nachwachsenden Rohstoff betriebenen Pelletöfen liegen ganz im Trend der Zeit. Angesichts der ständig steigenden Preise für fossile Brennstoffe erfreuen sich Öfen, die mit Holz beschickt werden, einer immer größeren Beliebtheit. Wie bei vielen Dingen hilft das Netz, hier schnell einen Überblick über die Geräte, die der Markt bietet, zu gewinnen. Eine besonders große Auswahl an Pelletöfen ist auf der Seite aa-shop24.de zu finden. Diese Seite ist auch empfehlenswert, da sie sehr viele wertvolle Hintergrundinformationen für den Nutzer zur Verfügung stellt.