Wenig Aufwand und große Wirkung: Mit einfachen Tricks senken Sie Ihren Stromkostenverbrauch. Und zahlen 200 Euro im Jahr weniger.

Rund 3500 Kilowattstunden Strom verbraucht ein deutscher Haushalt im Durchschnitt pro Jahr. Kostenpunkt. Fast 600 Euro. Wer seinen Energieverbrauch senkt, schont also nicht nur die Umwelt, er tut auch seinem Portemonnaie etwas Gutes.
Die größten Energiefresser im Haushalt sind Kühl- und Gefrierschrank. Achten Sie beim Neukauf auf die „Energie- Effizienzklasse“. Modelle der Klasse A++ verbrauchen am wenigsten, die der Klasse D am meisten Strom. Schon beim Aufstellen der Elektrogeräte können Sie sparen. Der Herd ist zum Beispiel ein schlechter Nachbar für den Kühlschrank und die Gefriertruhe: Durch seine Wärmeabgabe brauchen Kühlgeräte mehr Energie. Für den Gefrierschrank am besten von vornherein einen kühlen Platz wählen, auch das senkt den Verbrauch. Und: „Eine Temperatur im Kühlschrank von +7 Grad und im Gefriergerät von -18 Grad sind ausreichend“ sagen Experten. Zudem sollten Sie die Geräte regelmäßig abtauen und nur abgekühlte Speisen reinstellen.

Süppchen auf Sparflamme köcheln
Nachwärme nicht verschwenden, lautet das Motto beim Kochen und Backen. Für eine optimale Wärmenutzung sollten außerdem Topf und Platte im Durchmesser übereinstimmen. Fehlt noch ein gut sitzender Deckel, und das Spar- Trio ist perfekt.
Bei Waschmaschine und Geschirrspüler Füllmenge maximal ausnutzen und die niedrigste Temperatur wählen. Ihre normal verschmutzte Wäsche wird auch bei 30 statt 60 oder gar 90 Grad sauber. Vielleicht können Sie sogar auf die Vorwäsche verzichten. Den meisten Strom benötigen diese Geräte übrigens zum Wassererhitzen. Diese Kosten entfallen, wenn die Geräte Warmwasseranschluss haben.
Nicht nur Energie, sondern auch Zeit sparen Sie beim Bügeln: Beschränken Sie sich einfach auf Hemden, Blusen und Hosen. Ständige Festbeleuchtung kostet unnötig Geld. Also: Licht aus, wenn es nicht gebraucht wird. Dort, wo es doch länger brennt, ersetzen die Glühlampen am besten durch Energiesparlampen.

Weg mit den stillen Stromfressern
Auch im Standby- Modus verbrauchen Elektrogeräte wie Ferneseher, Stereoanlage und Computer viel Strom. Schließen Sie die Geräte an eine Steckdosenleiste mit Schalter an. Mit einem Knopfdruck sparen Sie so eine menge Geld.