Der Europapark im badischen Rust ist einer der bekanntesten Freizeitparks im deutschsprachigen Raum. Mit einer Fläche von etwa neunhunderttausend Quadratmetern ist er der größte Freizeit- und Erlebnispark Deutschlands und zieht aufgrund seiner äußerst südwestlichen Lage auch viele Schweizer und Österreicher sowie Besucher aus dem nicht-deutschsprachigen Raum an. Im Jahr 2011 besuchten rund 4,5 Millionen Besucher den Park. Stetig hohe und steigende Besucherzahlen attestieren dem Park einen andauernden Erfolg.

Attraktionen für Groß und Klein

Der Park, in den Sie die Euromaus einlädt, bietet mehr als hundert Attraktionen. Dabei gibt es sechszehn Themenbereiche, von denen die meisten europäischen Ländern gewidmet sind (weitere Themenbereiche sind beispielsweise Märchen und Abenteuer). Über 100 Attraktionen bieten Kindern und Junggebliebenen ein vollendetes Vergnügen. Wonach Ihnen auch immer das Herz schlägt, Sie finden es hier – ob Sie Geisterbahnen lieben, Achterbahnjunkie sind, Wildwasser- oder Achterbahnen (Hauptattraktion ist hier wohl der Silver Star), Karussells, Dark Rides, Autoscooter oder Rutschen mögen, es ist für jeden Geschmack etwas dabei, und aufgrund der großen Anzahl an Attraktionen können sowohl Erwachsene als auch Kinder jeden Alters und jeder Größe den Park genießen.

Die einzelnen Bereiche des Europaparks sind dabei sowohl fußläufig als auch mithilfe von Panoramabahnen zu erreichen – bei den Panoramafahrten lernen Sie natürlich mehr vom Park kennen und können nach Attraktionen Ausschau halten, die Sie oder Ihre Familie besonders reizen.

Abenteuerparadies für Familien

Der Europapark eignet sich in idealer Weise für Familien mit Kindern, die nach einem geeigneten Ausflugsziel suchen. Die Vielfalt der Attraktionen wird Ihre Kinder sofort in den Bann ziehen, und Sie werden sich an der Freude Ihrer Kinder freuen und selbst an vielen Attraktionen Ihren Spaß haben. In der familienfreundlichen Umgebung werden Sie sich mit Ihrer Familie von Anfang an wohl fühlen.

Der Park ist sowohl mit dem Auto als auch mit der Deutschen Bahn gut zu erreichen. Es gibt auch die Möglichkeit, in einem der Hotels auf dem Gelände unterzukommen; dies bietet sich besonders bei einem langen Weg an.