Gerade die Herren der Schöpfung müssen beruflich oft ein Hemd tragen. Zuhause muss sich dann die Dame ums Waschen und vor allem Bügeln der Hemden kümmern. Doch was macht der Mann von heute, wenn die Dame ausgeflogen ist? Richtig, selbst Hand anlegen. Mit ein paar einfachen Tipps gelingt das Bügeln der eigenen Hemden im Handumdrehen.

Bügeln – so einfach geht’s!

Zunächst einmal sollte man schon beim Waschen ans Bügeln denken. Wenn das Hemd aus der Maschine kommt, ist es am besten, wenn man es zum Trocknen auf einen Bügel hängt. So kann sich das Hemd schon jetzt „aushängen“ und es entstehen wesentlich weniger Falten. Wenn es dann nicht ganz trocken ist, sollte mit dem Bügeln begonnen werden. Es ist allerdings darauf zu achten, dass es lediglich klamm und nicht nass ist. Im ersten Schritt legt man das Hemd vor dem Bügeln richtig hin. Dazu sollte man das Hemd aufsprengen, anschließend glatt streichen und die Ärmel nach vorne legen.
Begonnen wird mit dem Kragen. Gebügelt wird zunächst die Rückseite, am besten von den Ecken zur Mitte hin. Dabei sollte man darauf achten, dass der Kragen in Form bleibt. Passiert das nicht, kann man ihn aber wieder in Form ziehen – das kostet aber unnötig Zeit. Im nächsten Schritt wird der Kragen von vorne gebügelt. Damit das einfacher geht, sollte der Kragen hochgestellt werden, um ihn glatt auf das Bügelbrett legen zu können. Auch er wird von den Ecken zur Mitte hin geglättet.
Im dritten Schritt sind die Manschetten dran. Sie sollte man zunächst von links (unten) nach rechts (oben) bügeln. Ist das erledigt, kann man sich den Ärmeln widmen. Hier gilt es zu beachten, dass die Ärmel glatt liegen. Gebügelt werden sie dann von beiden Seiten – nicht vergessen!
Nun folgt die Vorderseite. Dazu zieht man zunächst die Knopflochleiste glatt, die dann gebügelt wird. Knopfzwischenräume werden dabei nur von oben gebügelt. In der Folge werden dann die beiden Hälften der Vorderseite geglättet.
Im letzten Schritt wird dann der Rücken gebügelt. Nun sollte man das Hemd noch aushängen lassen, am besten mehrere Stunden, damit nicht gleich wieder Falten entstehen.

Gutes Bügeleisen erleichtert die Arbeit

Männer werden es wissen: Mit dem richtigen Handwerkszeug geht die Arbeit schneller und einfacher von der Hand. Das trifft auch aufs Bügeln zu. Das richtige und vor allem gute Bügeleisen erleichtert das Glätten der Hemden ungemein. Wer sich ein neues Modell zulegen möchte, der sollte sich für ein Bügeleisen entscheiden, das dieses Vergleichs-Portal empfiehlt. Hier beschäftigt man sich intensiv mit dem Thema Bügeleisen und hat daher interessante Informationen bereit.