Welche Möglichkeiten hat man die Privathaftpflicht zu ergänzen?

Natürlich kann man die private Haftpflicht auch noch durch verschiedene andere Versicherungen ergänzen um sich für alle möglichen Fälle abzusichern, die in der Privathaftpflicht nicht mit abgedeckt werden können. Beste Beispiele dafür sind die Versicherungen für Tierhalter, bei denen auch Schäden die durch ein Tier entstanden sind versichert werden können. Diese sind fast für jedes Tier zu erhalten, welches überhaupt dazu in der Lage ist einen Schaden hervorzurufen, am häufigsten findet man diese Versicherungen aber für Hunde und Pferde, da durch sie auch am häufigsten und in großer Höhe Schäden entstehen. Eine solche Versicherung gehört dem Erachten der meisten Tierhalter nach mit zu einem verantwortungsbewussten Umgang mit Tieren, denn man muss sich immer auch bewusst machen, zu welchen Dingen diese in der Lage sind und was passieren kann, wenn ein Tier außer Kontrolle gerät oder eigenmächtig handelt, was bekanntermaßen nur zu oft vorkommt. Die Tierhalterhaftpflicht sollte deshalb in keinem Haushalt in dem Tiere leben fehlen um auch in dieser Hinsicht ein gewisses Maß an Sicherheit zu geben, das man einfach braucht, denn auch ein Schaden, den man nicht selbst verursacht hat, sondern der von einem Haustier verursacht wurde muss bezahlt werden und das kann sich manchmal über Summen erstrecken, die einem die gesamte Existenz zerstören können, ganz besonders dann wenn nicht nur Dinge zu Schaden gekommen sind, sondern auch Menschen, was bei jedem Hund und jedem Pferd passieren kann, auch wenn es vielleicht nicht mit Absicht oder aus Boshaftigkeit heraus handelt.