Welche Voraussetzungen muss man erfüllen um einen Ratenkredit zu erhalten?

Ein Ratenkredit ist im Prinzip eine sehr einfache Sache und er eignet sich bestens, wenn man wichtige Anschaffungen machen muss, oder auch einfach ein paar kostspielige Wünsche hat. Wichtig ist beim Ratenkredit, dass man die Voraussetzungen der Bank auch erfüllen kann, zu denen zum einen die ausreichende Menge an Sicherheiten gehört, zum anderen aber auch ein festes und regelmäßiges Einkommen. Natürlich darf man auch keinen negativen Eintrag in der Schufa haben, wenn man einen solchen Kredit haben möchte. Für Arbeitnehmer ist die Sache also eigentlich recht einfach, schwieriger wird es bei jemandem der selbstständig ist, denn in diesem Fall ist das Einkommen nicht ohne weiteres nachvollziehbar. Dann muss sowohl ein Nachweis über die Höhe und die Kontinuität des Einkommens erbracht werden, als auch ein höherer Zinssatz in Kauf genommen werden, der der Bank dann als zusätzliche Sicherheit dient. Bei Senioren ist die Sachlage ähnlich kompliziert, da sie ein meist recht geringer Einkommen haben und zudem Dank ihres hohen Alters die Gefahr besteht, dass sie innerhalb der Laufzeit versterben. Hierzu gibt es mehrere Möglichkeiten. Zum einen kann sich eine Bank natürlich mit einer Risikolebensversicherung den Kredit absichern lassen und außerdem die Höhe des Kredites dem Einkommen des Rentners anpassen. Der große Vorteil an einem Ratenkredit ist in jedem Fall, dass man als Kreditnehmer durch die Ratenhöhe und die Höhe des Kredites die Laufzeit recht flexibel mit gestalten kann, was bei vielen anderen Arten der Finanzierung und des Kredites nicht möglich ist.