Mit Hilfe von Wandtattoos lassen sich Wände ohne großen Aufwand mit Abkleben, Streichen und Pinseln verschönern und dekorieren. Verschiedenste Motive sind auf www.deine-wandtattoos.de zu finden. Die Tattoos können in nur wenigen Schritten unter Berücksichtigung kleiner Tipps ordentlich an die Wand gebracht werden.

Utensilien und Vorbereitung

Um ein Wandtattoo anzubringen, benötigt man eine Wasserwaage, etwas Klebeband und ein sogenanntes Rakel, eine Andrückhilfe. Bei sehr strukturierten Oberflächen, wie Raufasertapeten, können auch Föhn und ein weiches Tuch benötigt werden. Besonders bei Schriftzügen ist es wichtig, das Tattoo gerade an die Wand zu bringen. Bevor man mit dem Anbringen beginnen kann, sollte die Wanddekoration an die vorgegebene Stelle gelegt und mit Hilfe der Wasserwaage ausgerichtet werden. Diese Stelle wird nun mit dem Kreppband oder alternativ einem Bleistift markiert.

Anbringen des Wandtattoos

Im ersten Schritt beim Anbringen des Wandtattoos muss das weiße Trägerpapier mit Hilfe des Rakels nochmals mit der Trägerfolie verbunden werden. Das Festdrücken gelingt am besten auf einer geraden Fläche. Dieser Schritt ist wichtig, um das Papier leichter abziehen zu können, sodass das Tattoo komplett auf der transparenten Folie zurück bleibt. Abgezogen wird das Trägerpapier in einem flachen Winkel von etwa 180 Grad. Trotz des vorherigen Andrückens kann es passieren, dass einzelne Elemente auf dem Papier kleben bleiben. In dem Fall wird dieses wieder zurück auf die Folie gelegt und nochmals mit dem Rakel angedrückt. Dieser Vorgang wird so oft wiederholt bis das Trägerpapier vollständig abgezogen wurde und das Tattoo auf der transparenten Folie zurück bleibt. Die transparente Folie wird nun sorgfältig an die Wand geklebt. Hierbei sollten die vorherigen Markierungen beachtet werden. Mit Hilfe des Rakels wird die gesamte Folie nun gut an die Wand gedrückt. Kleinere Elemente sollten hier besonders behandelt werden. Genauso wie beim Abziehen des Trägerpapiers wird nun die transparente Folie vom Tattoo und der Wand gezogen. Wird das Wandtattoo auf einer rauen Struktur angebracht, können abstehende Ecken und Kanten mit Hilfe eines Föhns erwärmt und mit einem weichen Tuch vorsichtig angedrückt werden. Nach dem Entfernen der Markierungen ist das Tattoo optimal an die Wand gebracht.