Den größten Teil unseres Alltags verbringen wir im Sitzen oder im Liegen. Die Bewegung kommt meist viel zu kurz. Im Büro wird die Arbeit am Computer verrichtet. Selbst kurze Strecken werden mit dem Auto zurückgelegt. Treppen werden durch Fahrstühle oder durch Rolltreppen ersetzt. Trotzdem ernähren wir uns meist viel zu reichhaltig. Die Folge ist Übergewicht. Ein Problem, das sich durch alle Altersgruppen der Bevölkerung zieht. Schon Kinder im Grundschulalter haben mit Übergewicht zu kämpfen, wenn sie ihre Freizeit vor dem Computer statt auf dem Fußballplatz verbringen und trotzdem gerne und regelmäßig Burger und Pommes essen. Die Folgen von starkem Übergewicht machen sich über kurz oder lang bei jedem bemerkbar: Kurzatmigkeit, Herz- und Rückenprobleme lassen nicht lange auf sich warten. Deshalb sollte man der übermäßigen Gewichtszunahme bereits frühzeitig vorbeugen und schon dann, wenn die Waage nur ein paar Kilos zu viel anzeigt, mit dem Abnehmen beginnen.

Sport und Ernährungsumstellung als Grundlage einer Diät

Doch mit einer kurzen Fastenzeit ist es meist nicht getan. Schnell stellt sich der sogenannte Jojo-Effekt ein und schon nach kurzer Zeit werden die Kilos, die zunächst verschwunden waren, wieder auf der Waage angezeigt. Viele Ärzte empfehlen Sport zu treiben, um nachhaltig abzunehmen und das neue Gewicht auch beizubehalten. Doch meist fehlt im Berufsalltag die Zeit, um nach der Arbeit noch Joggen zu gehen. Doch auch eine Ernährungsumstellung hilft beim Abnehmen. Mehrere kleine, leichte Mahlzeiten am Tag stillen den Hunger und sind für den Körper besser zu verarbeiten als eine große, schwere Mahlzeit am Tag. Auch der Zeitpunkt, wann man die Hauptmahlzeit zu sich nimmt, ist entscheidend für die Gewichtszunahme. Eine große Mahlzeit kurz vor dem Schlafengehen kann vom Körper schlechter verarbeitet werden. Diäten können außerdem durch Nahrungsergänzungsmittel unterstützt werden. Einen Überblick über diese Produkte bietet http://www.deutscheinternetapotheke.de.

Unterstützung durch Nahrungsergänzungsmittel

Beispielsweise unterstützt Almased das Abnehmen auf natürliche Weise. Das Mittel kann mit jeder bereits erprobten oder vom Arzt empfohlenen Diät kombiniert werden. Das Eiweißprodukt sorgt für eine bessere Verdauung und wirkt sich gleichzeitig positiv auf den Blutdruck aus. Jeder, der einmal bewusst mehrere Kilo abgenommen hat, wird bestätigen, dass nach einer Diät vieles leichter fällt und Beschwerden, wie Atemnot und Gelenkschmerzen schnell wieder zurück gehen. Aus diesem Grund unterstützen auch viele Krankenkassen Maßnahmen zum Abnehmen, wenn dadurch Folgeerkrankungen vermieden werden können.