Die farbliche Vielfalt von Obst und Gemüse ist ein echter Genuss für alle Sinne. Nicht nur der Geschmack spielt eine Rolle, sondern auch die Farben sind von Bedeutung. Die sogenannten sekundären Pflanzenstoffe, die sich in den bunten Schalen befinden, haben gesundheitsfördernde Wirkungen, die Farbwirkung beeinflusst unser Wohlbefinden.
So wirken sich die Farben auf unser Wohlbefinden aus:

Blaue und violette Lebensmittel,
wie Blaukraut, blaue Trauben, Heidelbeeren oder Feigen und auch blaue Fruchtsäfte, fördern die Entspannung und innere Ausgeglichenheit und sind so ideal, wenn man gereizt oder aggressiv reagiert. Ist man müde und geistig erschöpft, sollten blaue Lebensmittel gemieden werden.

Gelbe Lebensmittel,
wie gelber Paprika, Mais, Bananen, Ananas oder gelbe Fruchtsäfte, regen den Intellekt an und fördern die Konzentration, daher ideal vor Prüfungen und zum Lernen allgemein. Diese Lebensmittel sollte man allerdings meiden, wenn man abnehmen will, denn Gelb fördert den Appetit.

Rote Lebensmittel,
wie Tomaten, roter Paprika, rote Beete, Erdbeeren, Himbeeren und rote Fruchtsäfte, geben Power und steigern die Leistungsfähigkeit, sie vertreiben Müdigkeit und stärken Selbstwertgefühl und Durchsetzungskraft. Ein Power-Kick, wenn man sich müde und abgespannt fühlt. Meiden sollte man sie hingegen, wenn man nervös oder unruhig ist – Rot verstärkt Nervosität und Reizbarkeit. Und wenn man abnehmen will, gilt: Rot ist appetitanregend!

Orangefarbene Lebensmittel,
wie Karotten, Kürbis, Orangen, Aprikosen, Mangos, Melonen, wirken aufbauend und leistungssteigernd, fördern Leichtigkeit, Freude, Genussfähigkeit und machen gute Laune. Ideal bei fehlender Arbeitsfreude und Stress. Auch diese Lebensmittel sollte man meiden, wenn man abnehmen will, denn Orange wirkt appetitanregend.

Grüne Lebensmittel,
wie Wirsing, Brokkoli, Spinat, grüne Bohnen, grüne Äpfel, grüne Birnen, Weintrauben und Kräuter wie Petersilie oder Basilikum, wirken regenerierend und stärken die Konzentration, sie bringen Körper und Seele ins Gleichgewicht und sind ideal, wenn man nervös oder überreizt ist.

Braune Lebensmittel,
wie Kartoffeln, Nüsse, Schokolade, Tee, Kakao, Kaffee, Datteln, Maronen sowie braune Gewürze wie Muskat, Zimt und Nelken, vermitteln Glück und Geborgenheit. Vorsicht: Diese Lebensmittel können aber auch zur Sucht (Schokolade, Kaffee, Tee) werden. Braune Gewürze in Wein oder Nachspeisen gemischt haben eine aphrodisierende Wirkung.

Wichtig: Man sollte frische und möglichst naturbelassene Lebensmitteln bevorzugen, denn auf diese Art nimmt man zusätzlich viele wertvolle Substanzen und Nährstoffe zu sich.