Wer in eine neue Wohnung ziehen will, braucht vor allem bei der Erstanschaffung vieler Möbel günstige Alternativen. Als Schüler oder Student, vielleicht auch, wer einfach Möglichkeiten zum Geld sparen sucht, kann man mit ein wenig Kreativität den Geldbeutel beim Umzug schonen.

Dass Werbeschilder nicht unbedingt nur Werbung für irgendwelche Sachen machen müssen, ist da vielleicht ein ausgefallener, aber vor allem auch einzigartiger Ansatzpunkt. Dass man sich aus solchen eine Ablage oder sogar ein kleines Regal selber bauen kann, darauf muss man erst einmal kommen.

Schilder, wie die bei http://www.selleros.com/de/Schilder/Werbeschilder, kann man dabei noch super bedrucken lassen, indem man beliebige Grafiken, Fotografien oder Motive einsendet und darauf drucken lässt.

Regal aus Schildern bauen – so kann`s gehen
Sind die Schilder erst einmal zu Hause eingetroffen, kann es dann auch schon losgehen. Zuerst einmal ist eine große Planung wichtig. Je nachdem, wie viele Fächer entstehen sollen, braucht man für jedes Fach 4 Schilder und eventuell noch eine Rückwand. Man beachte, dass die trennenden Schilder sowohl Boden als auch Oberabschluss der Fächer sind. Für ein Regal mit 3 Fächern bräuchte man also 6 Schilder für die Seiten, eines für oben, eines für unten und 2 im mittleren Bereich (evtl. 3 für den Rückabschluss).

Pro angrenzende Schilder-Seiten bohrt, schneidet oder stanzt man dann an jeder Seite 3 oder 5 Löcher gleichmäßig verteilt aus. Für die Rückenteile wäre das an jeder Seite notwendig. Die Einzelteile werden dann einfach mit Ösen aus dem Baumarkt oder Kettengliedern verbunden. Am oberen Abschluss kann man mit Angelschnur, weiteren Ketten oder anderen Schnüren eine Hängevorrichtung für die Decke anbringen oder es werden weitere Ösen so angebracht, dass man das Regal aus Schildern an der Wand aufhängen kann.

Regal aus Schildern – Individuell kreativ
Die Schilder aus PVC bzw. Kunststoff kann man dabei in verschiedenen Größen bestellen, sodass je nach Bedarf ein kleines oder größeres Ablageregal entsteht.

So kann man sich schnell und einfach ein individuelles Regal zusammenzimmern, ohne viel Geld dafür ausgegeben zu haben. Noch kann es einfach verstaut, transportiert oder auch bei Bedarf auseinander genommen werden.